So könnte die Reihenhaus-Siedlung einmal aussehen. 

Ortsentwicklung Vaterstetten

Einheimischen-Gebiet Nordwest: Start für Bewerbung

  • schließen

Jetzt kann es los gehen: Bis einschließlich Montag, 26. Juni, läuft die Bewerbungsfrist für das Einheimischengebiet in Vaterstetten-Nordwest. Über 600 Interessierte hatten sich vorab bereits bei der Gemeinde gemeldet. Zu vergeben sind neun Wohnungen, 31 Reihenhäuser und sechs Doppelhaushälften

Vaterstetten – Die Vergabekriterien für die Reihen- und Doppelhäuser wurden an die aktuellen Leitlinien der EU-Kommission angepasst und abgeändert. Bisher konnten im Prinzip eigentlich nur Ortsansässige von den günstigen Angeboten profitieren. Das aber ist nach den neuen EU-Leitlinien mit Hinweis auf die Freizügigkeit nicht mehr als Ausschlusskriterium zulässig. Eine Chance haben jetzt auch Auswärtige. Die Ortsansässigkeit spielt nur noch in einem Punktesystem eine Rolle, das die Reihung der Bewerber ermöglicht.

Deshalb mussten die bisherigen gemeindlichen Vorgaben geändert werden. In der April-Sitzung hat der Gemeinderat die nun EU-konformen Kriterien mehrheitlich beschlossen und bereits durch die Gemeinde öffentlich bekannt gemacht.

„Nach Wochen der Vorbereitung konnte jetzt endlich die Bewerbungsphase für die Vergabe der Immobilienobjekte im Einheimischenmodell Vaterstetten Nordwest beginnen“, heißt es aus dem Rathaus. Die Verwaltung habe das lange angekündigte Informationsschreiben an alle Interessenten des Einheimischenmodells verschickt. Konkret läuft sie Bewerbungsfrist bis Montag, 26. Juni, 12 Uhr. Die neu überarbeiteten Vergabekriterien sowie alle weiteren wichtigen Informationen zum Einheimischenmodell und zum Bewerbungsverfahren sind auf der Homepage der Gemeinde Vaterstetten veröffentlicht.

Alle Interessenten und Bewerber werden gebeten, vor Abgabe der Bewerbungsunterlagen alle Informationen zu den Vergabekriterien aufmerksam zu lesen und auch die Antragsunterlagen auf Vollständigkeit zu überprüfen. „Fehlende Nachweise verzögern die Bearbeitung und somit auch die Vergabe der Objekte“, so das Rathaus. Auch über die mögliche Finanzierbarkeit des Objektes sollte von den Interessenten vor einer Bewerbung abgeklärt werden.

Bei Fragen können sich Bewerber an die zuständigen Sachbearbeiterinnen Sabine Sagi oder Theresia Heiler wenden, Tel. (08106) 38 35 10 oder Mobil (01 73) 6 12 00 97 oder E-Mail: einheimischenmodell@vaterstetten.de wenden. ontakt

Alle Unterlagen gibt es auf der Homepage der Gemeinde im Internet unter www.vaterstetten.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken und auf funkender Felge heimwärts
Er war selbst von einem „Plattfuß“ nicht aufzuhalten und das lag vermutlich an seiner Alkoholisierung: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verursachte ein Mann kurz …
Betrunken und auf funkender Felge heimwärts
Grafinger Erfolg an Siebentausender in Pakistan
Drei Jahre lang hatte es kein Bergsteiger auf den 7027 Meter hohen Spantik im pakistanischen Karakorumgebirge geschafft – nun gelang es als Ersten dem Grafinger Thorsten …
Grafinger Erfolg an Siebentausender in Pakistan
Wahlwerbung: AfD ärgert sich - Polizei ermittelt
Im Landkreis Ebersberg sprießt die Parteiwerbung. In welcher Kommune die CSU richtig stark wirbt und wieso die AfD richtig sauer sein dürfte. 
Wahlwerbung: AfD ärgert sich - Polizei ermittelt
Bulldogs und Boliden
Nach längerer Pause gibt es heuer wieder einen Oldtimer-Frühschoppen  bei Poing: am Sonntag, 20. August, auf dem Angelbrechtinger Hansn-Hof.
Bulldogs und Boliden

Kommentare