Breitbandkabel.
+
Ein Breitbandkabel kurz vor der Verlegung im Boden.

Bund unterstützt Breitbandausbau in der Großgemeinde, der die kleineren Ortschaften besser versorgen soll

Gegen graue Flecken: Vaterstetten erhält fünf Millionen Euro Euro

  • Michael Acker
    VonMichael Acker
    schließen

Vaterstetten erhält vom Bund 4 750 000 Euro an Fördergeld zum Ausbau der Breitbandversorgung. Das teilte der CSU-Bundestagsabgeordnete Andreas Lenz wenige Tage vor der Bundestagswahl mit.

Vaterstetten - Insgesamt werden in der Gemeinde Investitionen von 9 500 000 Euro für eine verbesserte digitale Infrastruktur getätigt. Der Bund fördert also 50 Prozent der Gesamtkosten des Projekts.„

„Die Förderung sorgt dafür, dass bislang unterversorgte Bereiche in der Gemeinde Vaterstetten mit schnellem Internet ausgestattet werden“, so Lenz. Der Bund fördere das Projekt im Rahmen des „Graue-Flecken-Förderprogramms“. „Graue Flecken“ auf der Landkarte seien Regionen mit einer Downloadgeschwindigkeit von weniger als 100 Mbit/s. Von weißen Flecken spreche man, wenn es weniger als 30 Mbit/s sind. Der Schwerpunkt der Ausbaumaßnahme liege u.a. in den Ortschaften Hergolding, Neufarn, Parsdorf, Purfing und Weißenfeld.

Essentiell für Firmen und Privatleute

Der Ausbau sei wichtig für Privatpersonen und für das Gewerbe. Das Breitbandausbauprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur habe zum Ziel, die Verfügbarkeit von Internetanbindungen mit Geschwindigkeiten von mindestens 1 Gigabit/s bis 2025 zu gewährleisten. Mit dieser Förderung seien die letzten Jahre insgesamt 31,65 Millionen Euro an Breitbandförderung in den Wahlkreis geflossen, so Lenz.  

Noch mehr Nachrichten aus der Region Ebersberg lesen Sie hier. Übrigens: Unser Ebersberg-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus Ihrer Region – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus der Region Ebersberg. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare