In Waldstück

56-jährige Vaterstettenerin sexuell belästigt

  • schließen

Eine 56-jährige Frau aus Vaterstetten ist am Sonntagmorgen  gegen 8 Uhr im Bereich des Waldstücks zwischen dem Eulenweg und dessen Fortsetzung von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Vaterstetten - Der Täter passte die 56-jährige Vaterstettenerin in einem kleineren Waldweg unmittelbar am Waldrand ab, überfiel sie von hinten und begrapschte sie für knapp fünf Sekunden im Brustbereich. Erst als das Opfer laut aufschrie und sich zu wehren begann, schubste der Täter die Frau zu Boden, wodurch diese leicht verletzt wurde. Anschließend ergriff er die Flucht in Richtung Fasanenstraße / AWO-Kinderkrippe.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 30 - 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, ca. 90 kg schwer, dunkle glatte und kurze Haare. Er trug ein hellblaues oder türkises T-Shirt mit einer hellen Aufschrift und eine auffällig schwarze, viereckige Sonnenbrille. Der Täter hatte helle Hautfarbe und wird als unsportlich beschrieben, was scheinbar durch seine unbeholfene Gangart besonders auffällt.

Eine durch die Polizei veranlasste Bereichsfahndung verlief erfolglos, nun wird nach Zeugen gesucht. Insbesondere wird eine 20-jährige Frau, die einen Hund vermutlich mit dem Namen „Lisa“ hat und sich kurz vor der Tat noch mit der Geschädigten unterhielt. Außerdem suchen die Ermittler einen etwa 50 Jahre alten Zeugen, welcher die Geschädigte nach der Tat noch ein Stück in Richtung ihres Zuhauses begleitete.

Hinweise nimmt die Polizei Poing unter 08121/9917-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Auslauf am Schlittenberg
Im Bergfeldpark, nahe des Monopteros‘, wird derzeit das Biotop verkleinert. Damit im Winter die Schlittenfahrer dort mehr Auslauf haben. 
Mehr Auslauf am Schlittenberg
„Charly“ und sein Wirtshaus 
Die Traditionsgaststätte „Zur alten Post“ in Parsdorf, ehemals im Eigentum der katholischen Kirche, hat einen neuen Besitzer. Der ist im Ort kein Unbekannter. Karl …
„Charly“ und sein Wirtshaus 
Augenzeuge der Vergewaltigung: „Keiner hat geholfen“
Sechs Tage nach der Gruppen-Vergewaltigung eines Mädchens (16) im Ortskern von Höhenkirchen-Siegertsbrunn sitzt nun auch der dritte Täter in U-Haft.
Augenzeuge der Vergewaltigung: „Keiner hat geholfen“
Nach brutaler Vergewaltigung: Dritter Tatverdächtiger verhaftet
Entsetzen herrscht in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, nachdem zwei Afghanen am Freitag eine 16-jährige Münchnerin vergewaltigt haben. Die Regierung von Oberbayern kündigt …
Nach brutaler Vergewaltigung: Dritter Tatverdächtiger verhaftet

Kommentare