In Waldstück

56-jährige Vaterstettenerin sexuell belästigt

  • schließen

Eine 56-jährige Frau aus Vaterstetten ist am Sonntagmorgen  gegen 8 Uhr im Bereich des Waldstücks zwischen dem Eulenweg und dessen Fortsetzung von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Vaterstetten - Der Täter passte die 56-jährige Vaterstettenerin in einem kleineren Waldweg unmittelbar am Waldrand ab, überfiel sie von hinten und begrapschte sie für knapp fünf Sekunden im Brustbereich. Erst als das Opfer laut aufschrie und sich zu wehren begann, schubste der Täter die Frau zu Boden, wodurch diese leicht verletzt wurde. Anschließend ergriff er die Flucht in Richtung Fasanenstraße / AWO-Kinderkrippe.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 30 - 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, ca. 90 kg schwer, dunkle glatte und kurze Haare. Er trug ein hellblaues oder türkises T-Shirt mit einer hellen Aufschrift und eine auffällig schwarze, viereckige Sonnenbrille. Der Täter hatte helle Hautfarbe und wird als unsportlich beschrieben, was scheinbar durch seine unbeholfene Gangart besonders auffällt.

Eine durch die Polizei veranlasste Bereichsfahndung verlief erfolglos, nun wird nach Zeugen gesucht. Insbesondere wird eine 20-jährige Frau, die einen Hund vermutlich mit dem Namen „Lisa“ hat und sich kurz vor der Tat noch mit der Geschädigten unterhielt. Außerdem suchen die Ermittler einen etwa 50 Jahre alten Zeugen, welcher die Geschädigte nach der Tat noch ein Stück in Richtung ihres Zuhauses begleitete.

Hinweise nimmt die Polizei Poing unter 08121/9917-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Selbstversorger aus Ebersberg kaufen nie Gemüse ein
Das Ehepaar Brigitta und Werner Geis aus Ebersberg kauft nie Gemüse ein. Warum auch? Alles, was sie brauchen, haben die Geis im Garten.
Selbstversorger aus Ebersberg kaufen nie Gemüse ein
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++7-Tages-Inzidenz sinkt auf 2+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++7-Tages-Inzidenz sinkt auf 2+++
Corona-Ausbruch bei Unternehmen im Münchner Umland - 19 neue Corona-Fälle
Den ersten Fall gab es bereits im März. Großangelegte Tests gab es erst einen Monat später. Ergebnis: 81 Infizierte. Nun hat die Firma erneut Abstriche gemacht.
Corona-Ausbruch bei Unternehmen im Münchner Umland - 19 neue Corona-Fälle
Matschepampe: Endlich wieder Waldkindergarten! 
Nach Wochen der Corona-Zwangspause ist seit Montag der Poinger Waldkindergarten wieder geöffnet. Die Kinder freut‘s, die Erzieher auch. Endlich wieder Alltag! 
Matschepampe: Endlich wieder Waldkindergarten! 

Kommentare