Kleinbrände in der Gemeinde Vaterstetten

Kinder zündeln: Feuerwehr muss löschen

  • schließen

In Vaterstetten musste am Mittwoch und Donnerstag die Feuerwehr ausrücken, weil von Kindern und Jugendlichen an verschiedenen Stellen Feuer gelegt wurde. Das teilte die Polizei mit.

Vaterstetten - Im Bereich des Otterwegs bemerkte ein zwölfjähriger Bub eine kleine Rauchsäule im Wald sowie etwa 30 Meter weiter am Hasenweg einen weiteren kleinen Brand. Außerdem bemerkte er laut Polizei zwei Jugendliche, die in Richtung Wald flüchteten. Im Rahmen der Fahnung nach den Brandstiftern war auch der Polizeihubschrauber im Einsatz.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: etwa 180 cm groß, schlank, türkisfarbene Hose, schwarz-weißer Kapuzenpullover. Der andere Täter ist etwa 170 cm groß und schlank. Er trug eine blaue jeans und ebenfalls einen Kapuzenpullover.

Die Brände wurden von einem Spaziergänger und der Feuerwehr Vatersetten gelöscht. Wer Hinweise zu den beiden Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Poing, Tel. 08121/99170, in Verbindung zu setzen.

Außerdem zündelten zwei Kinder im Bereich Arnikaweg mit einem Feuerstein. Die Kinder, im Alter von 12 und 13 Jahren (beide aus Vaterstetten) konnten nach kurzer Flucht durch die eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Haar gestellt werden. Die Kinder konnten aufgrund der Beschreibung nicht mit den anderen Bränden in Zusammenhang gebracht werden. Auch ein Zusammenhang mit den Brandstiftungen im Münchner Osten wird derzeit ausgeschlossen. 


Rubriklistenbild: © Armin Forster

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Poinger werden noch mehr
Die Gemeinde Poing wird im Jahr 2033 gut 22 000 Einwohner haben. Das prognostiziert eine neue Studie. Etwa 2000 Bürger mehr, als bislang angenommen.
Poinger werden noch mehr
FDP fordert neue Polizeistation für den Landkreis
Braucht der Landkreis Ebersberg mit seiner ständig wachsenden Bevölkerung eine neue polizeistation? Die Freien Demokraten fordern das.
FDP fordert neue Polizeistation für den Landkreis
Betrunkener Unfallfahrer haut ab
Laut Polizei war der Mann (42), der am Donnerstagmittag zwischen Ottersberg und Pliening einen Unfall verursacht hat, stark alkoholisiert. Der Verursacher flüchtete zu …
Betrunkener Unfallfahrer haut ab
Gespräche auf Augenhöhe
Wer hier Rat sucht, bekommt kompetente Antworten. Die Ratgeber sind selbst Betroffene.
Gespräche auf Augenhöhe

Kommentare