Günter Lenz (li.) freut sich auf viele Läufer. Foto: SPD
+
Günter Lenz (li.) freut sich auf viele Läufer. Foto: SPD

Traditioneller Drei-Königs-Lauf der Vaterstettener SPD wird wegen Corona verschoben

Lenz rennt – aber erst im Frühjahr

„Lenz rennt“ – aber erst im Frühling! Die SPD Vaterstetten teilt mit, dass der 20. Drei-Königslauf durch alle Gemeindeteile Vaterstettens corona-bedingt in den Frühling (März/April) verschoben werden muss.

Vaterstetten – Die SPD feiert 2021 mit dem Lauf ein Jubiläum. Zum 20. Mal „Lenz rennt“. Gemeinsam ohne Wettkampf- und Wahlkampfstress Spaß haben. Der Gemeinderat/Sportreferent Günter Lenz wird die Gruppe beim Lauf durch alle Gemeindeteile begleiten. Eingeladen sind auch dieses Jahr wieder Walker und Radfahrer. Start und Ziel ist das Rathaus Vaterstetten.

„Bei diesem Gemeindelauf kommt es wie immer nicht auf die Zeit an. Es wird auch kein Sieger ermittelt, denn im Vordergrund soll Spaß an der Bewegung in einer Gruppe stehen sowie die Freude darüber, gemeinschaftlich ca. 20 km (fast Halb-Marathon) oder Teilstrecken davon zu bewältigen“, sagt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Raphael Melcher. „Wir haben diesen Lauf zu einer traditionellen Veranstaltung in unserem „lebendigen Vaterstetten“ entwickelt.“

„Zum 20. Mal werden wir bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen zeigen, dass die Dörfer im nördlichen Ortsbereich zu uns gehören und ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeinde sind.“, so die 2. Bürgermeisterin Maria Wirnitzer. Lenz bekräftigt: „Ganz besonders wollen wir auch Hobbyläufer zum Mitlaufen auffordern.“

Die Entwicklung von „Lenz rennt“ zu einem Familienerlebnis, bei dem Familien mit Kindern gemeinsam laufen, soll weiter verstärkt werden. Insbesondere durch das Angebot, Teilstrecken von 5 oder 10 km zu bewältigen und dann gegebenenfalls auf die Begleitfahrzeuge zurückzugreifen. Die Walker legen eine Strecke von ca. 10 km zurück. Einzelheiten können bei Günter Lenz unter Tel. (0 81 06) 76 36 erfragt und der Streckenverlauf kann unter www.vaterstettenspd.de abgerufen werden.

Am Ziel angekommen, überreichen 2. Bürgermeisterin Maria Wirnitzer und Günter Lenz jedem Teilnehmer eine Urkunde, die der Fraktionsvorsitzende Sepp Mittermeier noch während des Rennens anfertigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare