Freuen sich auf die Besucher: Mitglieder des Vaterstettener Partnerschaftsvereins. 

Partnerschaft mit Trogir

Vaterstetten: Warten auf die Freunde aus Kroatien

  • schließen

Bairisch-kroatische Blasmusik gibt es am Wochenmarkt in Vaterstetten am Freitag, 28. April. Grund ist der Besuch einer Delegation au der Partnerstadt Trogir, die eine Blaskapelle mitbringt.

Vaterstetten – Vaterstettens Städtepartnerschaft mit Trogir sorgt ein weiteres Mal für musikalische Höhepunkte. Die „Narodna Glazba“, Trogirs seit 190 Jahren bestehende Blaskapelle, besucht angeführt von ihrem Maestro Duko Hrnjak die bayerische Partnerstadt. Das Besondere an der mit bis zu 100 Musikern auftretenden Kapelle ist die Zusammensetzung: Hier spielen Profis gemeinsam mit Amateuren.

Am Freitag, 28. April, treffen die Kroaten am Rande des Vaterstettener Bauernmarktes auf ihre einheimischen Kollegen. Unter dem Titel „Bayerisch-Kroatische Hofmusik“ gibt es gemeinsam mit der „Ammerthaler Blasmusik“ rund zwei Stunden bayerische, dalmatinische und internationale Stücke zu hören. Beginn ist um 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

Unter dem Titel „Mit Musik in den Frühling“ findet am darauffolgenden Sonntag, 30. April, um 17 Uhr in der Vaterstettener Kirche „Zum kostbaren Blut Christi“ ein gemeinsames Konzert der „Narodna Glazba“ und der Kirchenmusikerin Beatrice Menz mit dem Jazzsaxophonisten Klaus Grünfelder statt. Das Programm besteht aus Musikstücken der Bereiche Klassik, Jazz und Avantgarde. Es werden Werke von Johann Sebastian Bach, George Gershwin, Tore Q. Aas, Pietro Tagliaferri und auch eigene Kompositionen gespielt.

Die Blaskapelle kommt gemeinsam mit einer großen Delegation aus Trogir von Mittwoch, 26. April, bis Dienstag, 2. Mai, nach Vaterstetten. Dazu hat der Partnerschaftsverein ein umfangreiches Programm ausgearbeitet.

Erstmals wird es heuer auch ein eigenes Jugendprogramm geben. „Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren eine große Jugendcommunity aufzubauen, um die Partnerschaft auch in Zukunft aktiv am Leben zu halten“, so die Jugendsprecher des Vaterstettner Partnerschaftsvereins Alicia Baier und Leon Öttl. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Selbstversorger aus Ebersberg kaufen nie Gemüse ein
Das Ehepaar Brigitta und Werner Geis aus Ebersberg kauft nie Gemüse ein. Warum auch? Alles, was sie brauchen, haben die Geis im Garten.
Selbstversorger aus Ebersberg kaufen nie Gemüse ein
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++7-Tages-Inzidenz sinkt auf 2+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++7-Tages-Inzidenz sinkt auf 2+++
Corona-Ausbruch bei Unternehmen im Münchner Umland - 19 neue Corona-Fälle
Den ersten Fall gab es bereits im März. Großangelegte Tests gab es erst einen Monat später. Ergebnis: 81 Infizierte. Nun hat die Firma erneut Abstriche gemacht.
Corona-Ausbruch bei Unternehmen im Münchner Umland - 19 neue Corona-Fälle
Matschepampe: Endlich wieder Waldkindergarten! 
Nach Wochen der Corona-Zwangspause ist seit Montag der Poinger Waldkindergarten wieder geöffnet. Die Kinder freut‘s, die Erzieher auch. Endlich wieder Alltag! 
Matschepampe: Endlich wieder Waldkindergarten! 

Kommentare