Tödliche Messer-Attacke in Giesing: 43-Jähriger stirb

Tödliche Messer-Attacke in Giesing: 43-Jähriger stirb
+
Ein Arbeiter erlitt bei einem Betriebsunfall an einer Baustelle an der Rastanlage Vaterstetten schwere Verletzungen. (Symbolbild)

Bauarbeiter verletzt sich schwer

Vaterstetten: Schrecklicher Unfall an Autobahnraststätte

Ein Arbeiter erlitt bei einem Betriebsunfall an einer Baustelle an der Rastanlage Vaterstetten schwere Verletzungen. Die genauen Umstände des Unfalls werden derzeit von der Polizei ermittelt.

Ebersberg - Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Baustelle der Rastanlage Vaterstetten an der A99 in Richtung Stuttgart ein schwerer Betriebsunfall. Ein 40-Jähriger aus Thüringen arbeitete zusammen mit seinen Kollegen auf dem Dach der Rastanlage. Dabei stürzte er durch einen Ausschnitt im Dach ungefähr sechs Meter in die Tiefe und prallte auf den Betonboden. 

Lesen Sie dazu: Parsdorf feiert Jubiläum

Dadurch erlitt er offene Brüche an beiden Armen und ein Schädelhirntrauma. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen. 

Vielleicht interessiert Sie auch das:  Mit voller Wucht E-Gitarre auf den Kopf geschlagen

Die genauen Umstände des Unfalls werden derzeit von der Polizei ermittelt.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dramatische Szenen in der Lindenstraße
Ein dunkler BMW mit Blaulicht schießt durch die stille Wohnstraße. Ein weiteres Auto bremst ab. Dazu ein Streifenwagen der Polizei.
Dramatische Szenen in der Lindenstraße
Björn aus Markt Schwaben
Die Familie Katharina und Roland Gruber aus Markt Schwaben freut sich sehr über ihren ersten Nachwuchs. Am 19. Juni erblickte der kleine Björn um 7.28 Uhr in der …
Björn aus Markt Schwaben
Farbenfroh in den Hang gebaut
Farbig, luftig und modern: So ist der neue Kindergarten in Zorneding an der Flur.
Farbenfroh in den Hang gebaut
Leiche gefunden: Mann war alleine zu Waldarbeiten aufgebrochen und nicht heimgekommen
Er war alleine zu Waldarbeiten aufgebrochen. Als der Plieninger abends nicht heimkam, wurde nach ihm gesucht. Der Notarzt konnte aber nichts mehr für ihn tun. 
Leiche gefunden: Mann war alleine zu Waldarbeiten aufgebrochen und nicht heimgekommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.