+
Ein Arbeiter erlitt bei einem Betriebsunfall an einer Baustelle an der Rastanlage Vaterstetten schwere Verletzungen. (Symbolbild)

Bauarbeiter verletzt sich schwer

Vaterstetten: Schrecklicher Unfall an Autobahnraststätte

Ein Arbeiter erlitt bei einem Betriebsunfall an einer Baustelle an der Rastanlage Vaterstetten schwere Verletzungen. Die genauen Umstände des Unfalls werden derzeit von der Polizei ermittelt.

Ebersberg - Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Baustelle der Rastanlage Vaterstetten an der A99 in Richtung Stuttgart ein schwerer Betriebsunfall. Ein 40-Jähriger aus Thüringen arbeitete zusammen mit seinen Kollegen auf dem Dach der Rastanlage. Dabei stürzte er durch einen Ausschnitt im Dach ungefähr sechs Meter in die Tiefe und prallte auf den Betonboden. 

Lesen Sie dazu: Parsdorf feiert Jubiläum

Dadurch erlitt er offene Brüche an beiden Armen und ein Schädelhirntrauma. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen. 

Vielleicht interessiert Sie auch das:  Mit voller Wucht E-Gitarre auf den Kopf geschlagen

Die genauen Umstände des Unfalls werden derzeit von der Polizei ermittelt.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auszeichnung mit drei Sternen
Die Grund- und Mittelschule Aßling wurde zum neunten Mal als Umweltschule ausgezeichnet. Schüler, Lehrer und Schulleitung können stolz sein auf dieses Lob.
Auszeichnung mit drei Sternen
Mitbewohner gesucht
Barbara Seidel und Uschi Gebhart haben sich ein Mammutprojekt vorgenommen. Sie wollen in Markt Schwaben oder Umgebung eine Senioren-WG auf die Beine stellen.
Mitbewohner gesucht
Finger hoch für neue Berufsschule
Welchen Nutzen hat eine Schule im Vergleich zu den Kosten, die bei deren Bau entstehen? Auf diese Frage wird es keine institutionelle Antwort geben, im Grafinger …
Finger hoch für neue Berufsschule
Besoffen, bekifft, zugedröhnt
„Mein Name ist Dominik Forster, ich habe gesoffen, gekifft und mich zugedröhnt. Gelandet bin ich ganz unten.“ Mit diesen Worten begann ein Vortrag am Humboldt-Gymnasium, …
Besoffen, bekifft, zugedröhnt

Kommentare