Am Sonntagnachmittag in Baldham

Unterführung zu niedrig: Lebensretter verursachen Unfall 

  • schließen

Baldham - Ein Rettungsfahrzeug hat am Sonntag gegen 17 Uhr in Baldham einen Unfall verursacht. Das Fahrzeug des Bayerischen Roten Kreuzes, das mit Drei-Mann-Besatzung unterwegs war, befuhr die Ingelsberger Straße in nordöstlicher Richtung. Das Fahrzeug war gerade auf dem Weg zu einem Einsatz.

Wie die Polizei Poing erst am Montag mitteilte, haben die Lebensretter wohl nicht bedacht, dass sich in der Ingelsberger Straße eine 2,60 Meter hohe Unterführung befindet, das Rettungsfahrzeug jedoch drei Meter hoch ist. „Der Fahrer hat noch rechtzeitig abbremsen können und sogleich den Rückwärtsgang eingelegt. Dabei übersah er einen hinter ihm stehenden 17-jährigen Motorradfahrer“, sagte ein Polizeisprecher.

Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig vom Kraftrad abspringen. Der Vorderreifen des Motorrads geriet dabei unter die Heckstoßstange des Krankenwagens. Der Motorradfahrer wurde bei dem leichten Zusammenstoß am linken Knie verletzt und vorsorglich von einem weiteren Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus Ebersberg transportiert. Den Einsatz musste ebenfalls ein weiterer Krankenwagen übernehmen. Der Gesamtschaden fiel mit 800 Euro gering aus.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glockenweihe in Poing: Das Spektakel in Bildern und Videos
Jetzt sind die vier Glocken der künftigen neuen Poinger Pfarrkirche montiert. Gut 200 Schaulustige verfolgten am Donnerstagnachmittag das Spektakel. Am Vormittag wurden …
Glockenweihe in Poing: Das Spektakel in Bildern und Videos
Bettina aus Zorneding
as Glück hat einen Namen: Für Vivian Franz und Maik Blumke aus Zorneding heißt es Bettina. Genau so wie das kleine Töchterchen des Paares, das am 15. Mai in der …
Bettina aus Zorneding
Aus Lüftungsschlitzen schlugen plötzlich Flammen
In Kirchensur bei Amerang ist am Mittwoch ein Wohnmobil aus dem Landkreis Ebersberg komplett ausgebrannt. Grund war offensichtlich ein technischer Defekt. Der Fahrer …
Aus Lüftungsschlitzen schlugen plötzlich Flammen
Aßling dreht doch nicht an der Kita-Gebührenschraube
Protest nützt: Die Elternbeiträge für Kinder in Aßlinger Betreuungseinrichtungen bleiben vorerst unangetastet. Zum September 2018 soll es eine moderate Erhöhung geben, …
Aßling dreht doch nicht an der Kita-Gebührenschraube

Kommentare