Hochbetagte wider Willen auf AfD-Liste
+
Hilfe für Wirte in Vaterstetten. (Symbolbild)

Angebot gilt bis 31. Oktober

Hilfe für Wirte in Vaterstetten: Tische auf öffentlichen Flächen erlaubt

  • Robert Langer
    vonRobert Langer
    schließen

Gastronomen dürfen in Vaterstetten auf öffentlichen Flächen Tische aufstellen. Durch das Abstandsgebot wird die Zahl der Sitzplätze teils erheblich reduziert.

Vaterstetten – Da waren sich alle im Hauptausschuss des Gemeinderats einig. Die Gemeinde Vaterstetten stellt der örtlichen Gastronomie – soweit rechtlich zulässig – an den Betrieb angrenzende öffentliche Flächen zur Verfügung. Dadurch könnten erweiterte Sitzmöglichkeiten geschaffen werden. Der Antrag dazu kam von der CSU-Fraktion.

Zur Begründung hieß es, die Corona-Pandemie habe auch in der örtlichen Gastronomie zu erheblichen Umsatzausfällen geführt. Durch das Abstandsgebot werde die Zahl der Sitzplätze erheblich reduziert, wie Florian Pöhlmann für die CSU erklärte. 

Erweitertes Platzangebot im Freien

Es wäre für die Gastronomie eine große Hilfe, wenn diese Umsatzeinbußen durch ein erweitertes Platzangebot im Freien an schönen Tagen teilweise kompensiert werden könnte. Der Vorschlag „erhöht die Möglichkeit, Umsatz zu machen“, so Pöhlmann. Zum Vorschlag habe es im Vorfeld positive Rückmeldungen von den örtlichen Gastronomen gegeben. Ein Angebot auch an die Gäste, von denen vielleicht der eine oder andere den Urlaub zuhause verbringe. Das Angebot der Gemeinde soll zunächst bis zum 31. Oktober befristet sein.

Volksfest-Alternative: Freizeitpark mit Biergarten

Ein „richtiges Zeichen“, betonte Cordula Koch (SPD). Das sei vielleicht auch noch ein Ansatz für Überlegungen für andere Ladengeschäfte in der Kommune.

In der gleichen Sitzung hatte sich das Gremium mehrheitlich für ein Konzept zur Freizeitgestaltung im Ort ausgesprochen. Weil in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie kein Volksfest stattfinden kann, soll es als Alternative einen Freizeitpark mit Biergarten geben, und zwar 16 Tage lang. Die SPD befürchtet, dass sich die Länge der Veranstaltung negativ auf die örtliche Gastronomie auswirken könnte. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenbründl: Das Heilwasser der berühmten Quelle sprudelt nicht mehr - Einheimische haben einen Verdacht
An der Wallfahrtskirche Frauenbründl ist die einst sprudelnde, berühmte Heilquelle nur noch ein mageres Rinnsal. Was angesichts des Coronavirus wie eine Strafe Gottes …
Frauenbründl: Das Heilwasser der berühmten Quelle sprudelt nicht mehr - Einheimische haben einen Verdacht
Zu viel Verkehr, Lärm und Stau auf der A94: Bürgermeister fordern Maßnahmen, auch von München
Die A 94 ist das östliche Einfallstor nach München. Verkehr, Lärm und Staus werden immer mehr, auch für die Gemeinden entlang der Autobahn. Die Bürgermeister fordern …
Zu viel Verkehr, Lärm und Stau auf der A94: Bürgermeister fordern Maßnahmen, auch von München
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Covid-19 ist zurück - 4 nachgewiesene Fälle
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Covid-19 ist zurück - 4 nachgewiesene Fälle
Riesige Photovoltaikanlage im Ebersberger Osten: Antrag wird zurückgezogen
Es wird wohl nichts mit der neun Fußballfelder großen Freiflächen-Photovoltaikanlage in Ebersberg. Der Mann dahinter ist stocksauer. Er will seinen Antrag zurückziehen. 
Riesige Photovoltaikanlage im Ebersberger Osten: Antrag wird zurückgezogen

Kommentare