Tote bei Busunfall
+
Die Polizei sucht Zeugen der folgenreichen Spritztour einer 14-jährigen mit dem Wagen ihres Vaters.

Spritztour mit Freundin durch Vaterstetten

Mädchen (14) fährt Sportwagen ihres Vaters zu Schrott

  • Michael Acker
    vonMichael Acker
    schließen

Ein 14-jähriges Mädchen hat den Sportwagen seines Vaters bei einer Spritztour zu Schrott gefahren. Der Sachschaden beträgt 80.000 Euro. Das Mädchen war nicht allein im Auto.

Vaterstetten - In der Nacht von Samstag, 24. April, auf Sonntag, 25. April, ist ein 14-jähriges Mädchen aus nördlichen Landkreis Ebersberg zusammen mit ihrer 15-jährigen Freundin im Audi RS4 ihres Vaters durch Vaterstetten gefahren - nicht ohne Folgen. Die 14-Jährige fuhr mindestens ein Verkehrszeichen und einen Wasserhydranten an. „Zusätzlich war es zu einem Zusammenstoß mit der eigenen Hauswand gekommen“, so die Polizei Poing in ihrem Bericht.

Durch die Zusammenstöße entstand am Sportwagen ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 80.000 Euro.

Mädchen (14) fährt Sportwagen ihres Vaters zu Schrott - Polizei leitet Strafverfahren ein

Die Polizei hat gegen die Fahrerin ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und dem Unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Zeugen zu dem Verkehrsunfall bzw. der Fahrt der beiden Mädchen sowie weitere Geschädigte werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Poing unter der 08121/9917-0 zu wenden.

Innerhalb von zwei Monaten hat der Zoll bei Markt Schwaben jetzt einen zweiten illegalen Hundetransport aufgedeckt. Dieses Mal lagen sieben Welpen in einem Auto.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Ebersberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare