Verheerende Lage in Spanien: Über 800 Corona-Tote an einem Tag - Militär bringt Leichen weg

Verheerende Lage in Spanien: Über 800 Corona-Tote an einem Tag - Militär bringt Leichen weg
+
Eltern fürchteten, dass ihre Kinder ihren Platz in den Schwimmkursen im neuen Bad verlieren könnten.

Ältestenrat des Gemeinderats entscheidet

Online-Petition erfolgreich: Schwimmkurse in Vaterstetten finden statt

  • schließen

Der Aufschrei der Eltern hatte Erfolg: Die Gemeinde Vaterstetten arbeitet an einer neuen Lösung fürs neue Schwimmbad.

Vaterstetten – Die Eltern befürchteten, dass ihre Kinder mit dem Belegungsplan im neuen Vaterstettener Schwimmbad deutlich weniger Zeiten für Kurse im Becken bekommen als bisher und starteten eine Online-Petition. Jetzt gibt es aus Sicht der Eltern wohl deutliche Verbesserungen.

Rathaus: Kurse werden zu Ende geführt

Wie das Rathaus Vaterstetten mitteilt, hat sich der Ältestenrat des Gemeinderats mit derOnline-Petition „Lasst die Kinder nicht untergehen!“ beschäftigt. Hauptkritikpunkt der Petition ist, dass nach Ostern 150 Kinder in bereits bestehenden Schwimmkursen des TSV Vaterstetten ihren Platz verlieren würden. „Die Verwaltung wird dafür Sorge tragen, dass dies nicht geschieht, sondern alle bereits bestehenden Schwimmkurse zu Ende durchgeführt werden können“, heißt es aus dem Rathaus. Das neue Schwimmbad werde entgegen der bisherigen Planung an allen Tagen erst um 22 Uhr schließen.

Kapazitäten sollen aufgebaut werden

Ferner werde die Verwaltung prüfen, ob die neue Schwimmhalle morgens bereitsvor 8 Uhr geöffnet und dadurch weitere Kapazitäten aufgebaut werden können und die Schwimmhalle auch während der Schulferien partiell geöffnet werden könnte, um dadurch Intensiv-Schwimmkurse zu ermöglichen.

Vhs zeigt sich kooperativ

Zur Entspannung der Situation trage zudem bei, so jetzt Bürgermeister Georg Reitsberger (Freie Wähler), dass die Volkshochschule angeboten habe, von den vier Stunden, die sie das Schwimmbad nach dem Entwurf des neuen Belegungsplanes originär belegen können soll, mindestens die Hälfte gemeinsam mit dem TSV zu nutzen.

Die Verwaltung werde den Entwurf desneuen Belegungsplans nun überarbeiten und anschließend alle Nutzer der neuen Schwimmhalle an einen „Runden Tisch“ bitten, betont Reitsberger. Erst danach werde dem Gemeinderat der veränderte Belegungsplan zur endgültigen Beschlussfassung vorgelegt.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020 im Kreis Ebersberg: Ergebnisse der Stichwahlen
Die Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 im Landkreis Ebersberg: Landrat, Bürgermeister, Gemeinderäte und Kreistag im Überblick.
Kommunalwahl 2020 im Kreis Ebersberg: Ergebnisse der Stichwahlen
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Jetzt 106 Infizierte - Kreis liegt in exponentieller Kurve
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es alle Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Jetzt 106 Infizierte - Kreis liegt in exponentieller Kurve
Auto erfasst Radler (55): Er wird schwer verletzt
Ein 21-jähriger Autofahrer hat mit seinem Wagen einen 55-jährigen Radfahrer erfasst und schwer verletzt. Der Mann wurde in eine Klinik geflogen.
Auto erfasst Radler (55): Er wird schwer verletzt
Nach erneuter Zählung in Aßling: Unabhängige Liste nimmt CSU einen Sitz ab
Die Nachzählung in der Gemeinde bringt ein neues Ergebnis der Gemeinderatswahl in Aßling: Unabhängige (UNL) sind jetzt die Gewinner.
Nach erneuter Zählung in Aßling: Unabhängige Liste nimmt CSU einen Sitz ab

Kommentare