Die Pfarrjugend Baldham-Vaterstetten bei der Verkündung ihrer Spenden. Foto: S.Ede lmann

Pfarrjugend Baldham-Vaterstetten spendet für zwei Hilfsorganisationen

Zwei Hilfsorganisationen freuen sich: „Partypeople“ mit großem Herzen

„CopacaBaldham“ und „Club Tropicana“ hat eingeschlagen: Diese beiden Veranstaltungen sind bei den jungen Vaterstettenern beliebt - aber auch woanders gerne gesehen.

Vaterstetten – Vier Jahre ist es her, seit die Pfarrjugend Baldham-Vaterstetten zum ersten Mal eine große Party für Jugendliche veranstaltete. Inzwischen sind daraus schon 13 Partys für Jugendliche und für Erwachsene geworden, die sich unter den Namen „CopacaBaldham“ und „Club Tropicana“ längst einen hervorragenden Ruf weit über die Gemeindegrenzen hinaus erworben haben. So konnten die jungen Veranstalter im vergangenen Herbst über 4500 Besucher auf ihren beiden Partys willkommen heißen, die es allesamt genossen, in Beachclub-Atmosphäre den November-Blues einfach wegzutanzen.

„Ich könnte Euch alle einzeln umarmen“, strahlte Baronin Heide Fleissner von Zastrow im Gottesdienst.

Es kommt ein stattlicher Gewinn zustande

Dabei kam auch ein stattlicher Gewinn zustande, den die jungen Leute schon traditionsgemäß an wohltätige Zwecke spendeten. Diesmal entschieden sie sich für zwei Hilfsorganisationen, die jeweils mit 2000 Euro bedacht werden: Es sind zum einen der syrisch-arabische Halbmond, Mitglied der internationalen Rotkreuz-Bewegung, der damit die 13 Millionen Syrer, die sich derzeit auf der Flucht befinden, mit Medikamenten und Lebensmitteln versorgt. Zum anderen wird der Verein „Eisvogel“ (www.eisvogel.life) bedacht, der Leukämiekranke und deren Angehörige betreut und unterstützt. Für Pfarrvikar Rohan Lobo war diese Spendenübergabe eine seiner letzten Amtshandlungen in seinem Verabschiedungsgottesdienst. Er lobte seine „Partypeople“ mit den Worten „die Kirche blüht auf“ und auch der frisch zurückgekehrte Pfarradministrator Hans-Joachim Brennecke war begeistert: „Hut ab!“

Jonathan Lutz sagte im Namen der Pfarrjugend: „Wir freuen uns, Sie im November zu den Partys 14 und 15 begrüßen zu dürfen.“ 

Der Vaterstettener Pfarrer Thomas Kratochvil ist nach 16 Jahren als Seelsorger in der Gemeinde, verabschiedet worden. In seinem letzten Gottesdienst fand er auch kritische Töne gegenüber seinem Arbeitgeber.

VON SUSANNE EDELMANN

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Labor mit ungewöhnlicher Aktion: Tausche Weißwürste gegen Test-Kits
Im MVZ-Labor Poing werden täglich etwa 500 Testabstriche auf das Coronavirus untersucht. Da auch hier medizinisches Material knapp wird, gab‘s ein ungewöhnliches …
Corona-Labor mit ungewöhnlicher Aktion: Tausche Weißwürste gegen Test-Kits
Aktion „Von 8 bis 8“: Vorlesen für Kinder im Internet
Der Verein LeseLounge liest in Schulen, Kitas und Krankenhäusern vor. Normalerweise. Wegen Corona geschieht dies derzeit nur im Internet. Mit dabei: Michaela Fischer aus …
Aktion „Von 8 bis 8“: Vorlesen für Kinder im Internet
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Zahl der Infizierten geht zurück+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Zahl der Infizierten geht zurück+++
Kirchenmaus auf Instagram: #heutekönnteichdochmal
Die evangelische Kirchengemeinde Poing hat jetzt eine Kirchenmaus: auf Instagram. Mit täglichen Posts für die ganze Familie. Corona? Pah! Basteln, spielen und lachen …
Kirchenmaus auf Instagram: #heutekönnteichdochmal

Kommentare