+
Einen Maibaum wollen die Vaterstettener an die kroatische Küste schicken. Für die Taferl gibt es einen Wettbewerb.

Aktion zum Jubiläum der Städtepartnerschaft

Vaterstettener schicken Maibaum ans Meer

Der Partnerschaftsverein Trogir mit Vaterstetten macht einen Traum seiner kroatischen Freunde wahr: Ein Maibaum geht auf Reisen nach Kroatien.

Vaterstetten - Was bei der Maibaumwache in Vaterstetten vor fünf Jahren noch wie eine Schnapsidee klang, wird nun zum zehnjährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft tatsächlich Realität: Die kroatische Küstenstadt bekommt einen echten bayerischen Maibaum.

Maibaum als Wegmarke

Er wird künftig Einheimischen und Besuchern an der neu eröffneten Brücke zur Insel Ciovo als sichtbare Wegmarke dienen. Viele engagierte Helfer des Partnerschaftsvereins bereiten das gute Stück gerade für den Transport nach Kroatien vor.

Wettbewerb für schöne Taferl

Zu einem zünftigen Maibaum gehören natürlich auch Taferl. Der Verein bittet daher um Unterstützung und ruft einen Wettbewerb aus: Malen Sie bitte ein bayerisches Trachtlerpaar und senden Sie Ihre Kunstwerke zunächst als Scan oder Foto an maibaum@pvt2009.org Einsendeschluss ist Dienstag, 2. April.

Das schönste Bild wird dann auf dem Maibaum zu bestaunen sein; der Sieger wird auf einer Tafel in Trogir verewigt und gewinnt einen Reiseplatz im Bus für die Reise nach Dalmatien im Jahre 2020, wo er dann das fertige Werk bestaunen kann. 

Lesen Sie auch: Freundschaft feiert Geburtstag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei Aßling: Sondengeher findet Schatz aus der Bronzezeit
Gab es in der Bronzezeit bei Aßling Siedlungen? Wie kam der Schatz in die Erde? Klar ist: In den vergangenen Tagen wurde historisch Wertvolles entdeckt.
Bei Aßling: Sondengeher findet Schatz aus der Bronzezeit
Luca aus Ebersberg
Oh je, da hat sich der kleine Luca aber arg erschreckt. Der Bursche ist nach Amira (13) und Emilia (6) das dritte Kind von Franziska und Marcel Tepper aus Ebersberg und …
Luca aus Ebersberg
Brutal auf Ausländer eingeprügelt: „Döner-Schläger“ empfinden das Urteil als zu hart
Die Schläger, die 2015 einen Döner-Laden am Ebersberger Bahnhof überfallen und zwei Afghanen schwer verletzt hatten, sitzen erneut vor Gericht. Das ist der Grund.
Brutal auf Ausländer eingeprügelt: „Döner-Schläger“ empfinden das Urteil als zu hart
Arkadische Träume in Ebersberg
Nach gut besuchten Ausstellungstagen beim Arkadien-Festival in Ebersberg lädt Peter Kees zu weiteren spannenden Veranstaltungen in die Galerie Alte Brennerei.
Arkadische Träume in Ebersberg

Kommentare