+
Festlicher Einzug der Vereine aufs Vaterstettener Volksfest.

Startschuss ist gefallen

Volksfest Vaterstetten: Auftakt nach Maß

Auf eine friedliche Vaterstettener Wiesn! Nachdem der Einzug der Vereine im vergangenen Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen war, sorgte Petrus heuer für Wiedergutmachung.

Vaterstetten–  Bei bestem Sommerwetter zogen zahlreiche Vereine, Musikkapellen, die Feuerwehren, Schützen und viele andere Gruppierungen nach dem Standkonzert am Rathaus durch den Ort, um schließlich kurz nach 19 Uhr im Festzelt einzutreffen, wo Bürgermeister Georg Reitsberger mit zweieinhalb Schlägen das erste Fass anzapfte.

Zuvor hatten einige Vereine bedauert, dass das Volksfest diesmal in den Pfingstferien startete und deshalb viele Vereinsmitglieder verreist waren. Der Termin war jedoch wegen anderer, schon seit Jahren vereinbarter Verpflichtungen des Festwirtes heuer nicht anders möglich gewesen, erläuterte Reitsberger.

Wirtepaar lässt sich nicht lumpen

Das Wirtepaar Claudia und Christian Fahrenschon ließ sich aber nicht lumpen: Schon am Nachmittag kreiste ein Flugzeug über dem Gemeindegebiet, das ein Werbebanner mit der Aufschrift „Volksfest Vaterstetten“ hinter sich her zog. Und als Höhepunkt des ersten Volksfesttages gab es am späten Abend ein fulminantes, viel umjubeltes Feuerwerk.

Viele Attraktionen

In den kommenden Tagen erwarten die Besucher noch viele weitere Attraktionen: Am heutigen Freitag ist der Tag der Vereine, am Samstag gibt es Spareribs, am Sonntag Frühschoppen und Musikkabarett, am Montag sind die Senioren eingeladen und am Dienstag ist Kindertag mit ermäßigten Preisen.

Susanne Edelmann

Lesen Sie auch: Bei Parsdorf: Sattelzüge krachen auf der A 94 ineinander

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Foto bewegt ganz Ebersberg: Wie Feuerwehrmann Sven Lagreze das Großfeuer erlebte
Das Bild von dem erschöpften Feuerwehrmann hat die Menschen berührt. Wir waren mit dem Ebersberger einen Tag nach dem schlimmen Brand noch einmal am Einsatzort.
Foto bewegt ganz Ebersberg: Wie Feuerwehrmann Sven Lagreze das Großfeuer erlebte
Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
Großbrand im Zentrum von Ebersberg: In der Eberhardstraße stand das Haus der Glaserei Mascher im Vollbrand. Rund 100 Feuerwehrkräfte sind im Einsatz. Die Rauchschwaden …
Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
Aßlinger Gemeinderat einig: Wir lehnen Gewerbehof ab
Keine Zustimmung für das Mammutprojekt Gewerbehof in Lorenzenberg! Da war sich der Aßlinger Gemeinderat einig. Die Pläne widersprechen dem Bebauungsplan diametral.
Aßlinger Gemeinderat einig: Wir lehnen Gewerbehof ab
SPD Zorneding: Antwort auf „zukunftvergessene Politik“
Bianka Poschenrieder ist nun auch offiziell Bürgermeisterkandidatin in Zorneding.
SPD Zorneding: Antwort auf „zukunftvergessene Politik“

Kommentare