+
Die Gemeinde Vaterstetten wirbt um personal für Kindertagesstätten und will deshalb Hilfe leisten bei der Wohnungssuche.

Personal für Kindertagesstätten soll angelockt werden

Hilfe bei Wohnungssuche als Zuckerl

  • schließen

„Hier finden Sie auch Unterstützung bei der Wohnungssuche.“ Unter anderem mit dieser Aussage wirbt die Elterninitiative in Vaterstetten um Personal für die Kindertagesstätten in der Großgemeinde.

Vaterstetten –Die Organisation hat ein Flugblatt gestaltet, das auch deutschlandweit in Schulen ausgehängt werden soll, in denen Erzieherinnen oder Kinderpflegerinnen ausgebildet werden. Verwiesen wird dabei auf das Rathaus Vater-stetten. Die Initiative reagiert damit auf Probleme in der Kommune, ausreichend Personal für die Kinderbetreuungseinrichtungen zu finden. Zu diesem Thema hatte es in der Vergangenheit immer wieder Konflikte gegeben (wir berichteten). Dies war auch der Auslöser für die Gründung der Initiative.

Die Aktion wird von der Verwaltung unterstützt. „Wir haben schon viel erreicht“, so Linda Wagner, zuständige Abteilungsleiterin im Rathaus auf Anfrage der Ebersberger Zeitung. Aufrufe an die Bevölkerung, Wohnraum für Kindergartenpersonal zur Verfügung zu stellen, seien erfolgreich gewesen. „Es haben sich Leute gemeldet.“

Zudem hätte für das kommende Betreuungsjahr jedes Kind einen Platz in einer der Einrichtungen in der Gemeinde bekommen, sowohl in Krippen und Kindergärten als auch in Horten beziehungsweise in der Mittagsbetreuung.

„Alle Beteiligten waren sehr kooperativ und haben an Lösungen mitgewirkt“, so Wagner. Es habe zuvor eine Warteliste gegeben. Die habe man aber in Gesprächen mit den Einrichtungen und den Schulen abarbeiten können. Zudem laufe die Zusammenarbeit mit der Initiative sehr gut.

Bei der Flyer-Aktion der Elterninitiative werde die Gemeinde als Vermittler tätig werden und die Kontakte herstellen zwischen etwaigen Bewerbern und den jeweiligen Trägern der Kinder-Betreuungseinrichtungen. „Wir wollen die Informationen hier bündeln“, so Wagner.

Die Initiative wirbt in ihrem Flugblatt um Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen, Sozialpädagoginnen, Gruppenleiterinnen und Erzieherinnen im Anerkennungsjahr. Verwiesen wird auf eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit, in der gute Teamzusammenarbeit wichtig sei.

Auf der Homepage der Gemeinde Vaterstetten seien dazu eine Vielzahl von Trägern und Informationen zu aktuell freien Stellen zu finden. Zudem wird in dem Flugblatt auf die Vorteile der Gemeinde Vaterstetten verwiesen mit vielen Firmensitzen, über 100 Vereinen, allen Schultypen von der Grundschule bis zum Gymnasium, „in einer sozialen und familienfreundlichen Kommune“, so die Elterninitiative.

Kontakt

und weitere Informationen unter der Internetadresse www.vater-stetten.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr: So verhalten Sie sich nach einem Unwetter
Bei einem Unwetter wie vom vergangenen Wochenende ist sich jeder selbst der Nächste. Dafür hat wahrscheinlich keiner mehr Verständnis, als die Feuerwehr selbst.
Feuerwehr: So verhalten Sie sich nach einem Unwetter
Schurers Gschmäckle-Wahlkampf
Wahlkampf ist gut und schön. Die Frage ist nur: wie? Bei dem SPD-Spitzenkandidaten für Erding-Ebersberg Ewald Schurer macht eine Mail stutzig. Unser Autor kommentiert. 
Schurers Gschmäckle-Wahlkampf
Polizei: Kaum Einsätze am Ebersberger Volksfest 
Die Polizei Ebersberg hat eine positive Bilanz des Ebersberger Volksfestes gezogen. In den elf Tagen hatte es kaum Einsätze gegegeben.
Polizei: Kaum Einsätze am Ebersberger Volksfest 
Nachdem er verurteilt wurde: Sextäter aus dem Landkreis verliert seinen Job
Für seine widerlichen Taten verurteile das Amtsgericht einen 41-Jährigen Mann. Jetzt hat ihn auch sein Arbeitgeber rausgeschmissen: das Bayerische Rote Kreuz. 
Nachdem er verurteilt wurde: Sextäter aus dem Landkreis verliert seinen Job

Kommentare