Rückruf: Vorsicht, Schimmelkeime in beliebtem Joghurt - gewisse Sorten besonders betroffen

Rückruf: Vorsicht, Schimmelkeime in beliebtem Joghurt - gewisse Sorten besonders betroffen
+
Versuchte vor der Polizei zu fliehen: Ein BMW-Fahrer in Vaterstetten (Symbolbild).

Kuriose Polizeikontrolle

BMW-Fahrer springt aus dem Auto und flüchtet - sein Beifahrer kommt nicht weit 

  • schließen

Ein betrunkener Autofahrer wollte sich in Vaterstetten einer Polizeikontrolle entziehen. Er floh zunächst zu Fuß.

Vaterstetten In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2.20 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Poinger Polizei den 45-jährigen Fahrer eines BMW in der Rossinistraße in Vaterstetten kontrollieren. Doch das gestaltete sich schwierig. Der Mann bremste bis zum Stillstand ab, sprang mit seinem Beifahrer aus dem Fahrzeug und beide flüchteten. Der Fahrer hatte das Auto noch mit laufendem Motor versperrt.

Der Beifahrer konnte unmittelbar nach der Flucht gestellt werden. Der 45-Jährige kam 15 Minuten später zu seinem Fahrzeug zurück, wo die Beamten einen Alkotest durchführten, der positiv verlief. Daraufhin wurde bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt. Der Mann wurde angezeigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In fünf Jahren startet Poings Gymnasium - vorher schon Vorläuferklassen
Das Poinger Gymnasium soll in fünf Jahren in Betrieb gehen. Schon zwei Jahre zuvor sollen Vorläuferklassen starten. Das gab Landrat Robert Niedergesäß jetzt bekannt.
In fünf Jahren startet Poings Gymnasium - vorher schon Vorläuferklassen
Räuber im Linienbus: Er wollte ein Handy
Im Bus der Linie 461 ist es am Donnerstagabend am S-Bahnhof Poing zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein Mann hatte versucht, ein Handy zu rauben.
Räuber im Linienbus: Er wollte ein Handy
Dieb mit viel Kraft und großem Durst
Mit bloßen Händen hat ein Einbrecher die Gittertür zu einem Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus in Poing aufgebogen. Ziel des Unbekannten war der Kühlschrank.
Dieb mit viel Kraft und großem Durst
Kreis-CSU macht Cannabis-Werbung - unfreiwillig 
Die CSU gilt nicht gerade als Verfechter eine Cannabis-Legalisierung. Jetzt machte der Kreisverband unfreiwillig Werbung für die Droge. Der „Gärtner von Grafing“ hat …
Kreis-CSU macht Cannabis-Werbung - unfreiwillig 

Kommentare