Die Johann-Strauß-Straße vor dem Vaterstettener Gymnasium.
+
Nach elf Jahren wurde die Einbahnstraßenregelung beim Gymnasium Vaterstetten aufgehoben.

Wegen geplantem Ausbau des ÖPNVs

Freie Fahrt vor Vaterstettener Gymnasium: Gemeinde hebt Einbahnregelung auf

Nach elf Jahren ist jetzt Schluss: Zukünftig darf vor dem Vaterstettener Gymnasium in beide Richtungen gefahren werden - doch nicht zu jeder Zeit.

Vaterstetten – Elf Jahre hatte sie Gültigkeit – jetzt ist sie Vergangenheit: Die Einbahnstraßenregelung in der Johann-Strauß-Straße in Baldham beim Gymnasium wurde kurz vor dem Schulstart nächste Woche aufgehoben. Das teilte Bürgermeister Leonhard Spitzauer mit.

Bei der vor elf Jahren angeordneten Einbahnstraßenregelung habe es sich lediglich um ein von der übergeordneten Verkehrsbehörde geduldetes Provisorium gehandelt, sagt der Rathauschef. Im Zuge der Aufgabe des Standortes für die Grund- und Mittelschule an der Gluckstraße in Baldham sowie der Ausweisung eines Neubaugebietes auf diesem Grundstück werde eine neue Verkehrsführung in diesem Gebiet notwendig.

Um Schüler besser zu schützen: Gemeinde beschließt Durchfahrverbot

Darüber hinaus solle ab Dezember 2021 der Busverkehr zur Verbesserung der ÖPNV-Anbindung über die Johann-Strauß-Straße im Zweirichtungsverkehr geführt werden. Unter anderem aus diesen Gründen habe der Gemeinderat in seiner Sitzung Ende Juli beschlossen, die Einbahnstraße aufzulösen und den Zweirichtungsverkehr in der Johann-Strauß-Straße zuzulassen.

Die Schaffung einer Fahrradstraße, wie von der Bauverwaltung im Rathaus vorgeschlagen, wurde im Gemeinderat vorerst abgelehnt. Um während den morgendlichen Hauptverkehrszeiten die jüngeren Verkehrsteilnehmer auf dem Weg zu den dort angesiedelten Bildungseinrichtungen zu schützen, entschied man zunächst, den motorisierten Individualverkehr vor dem Humboldt- Gymnasium Vaterstetten von Montag bis Freitag, 7.30 Uhr bis 9 Uhr, auszuschließen. Davon ausgenommen sind die Linien- und Schulbusse sowie der Lieferverkehr. Die beiden Fußgängerüberwege vor dem Humboldt Gymnasium Vaterstetten sowie vor der Bücherei bleiben bestehen und sollen zur Schulwegsicherheit beitragen.

Die Gemeindeverwaltung Vaterstetten weist darauf hin, dass die Polizeiinspektion Poing anfänglich eine verstärke Überwachung des Durchfahrtsverbots durchführen wird und Verkehrsverstöße geahndet werden.

Unser Ebersberg-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus Ihrer Region – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus der Region Ebersberg. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare