Feuerwehr muss in Vaterstetten anrücken

Kind (1) im Auto eingesperrt

  • schließen

Bange Minuten erlebte eine Mutter am Montag, 4. Juni, in Vaterstetten. Ihr einjähriges Kind wurde im Auto eingeschlossen  samt der Autoschlüssel. Die Feuerwehr musste kommen.

Vaterstetten - Am Montagvormittag wurde in Vaterstetten ein Kleinkind aufgrund eines technischen Defekts in einem VW Polo eingeschlossen. Während die Mutter und Großeltern der Einjährigen ihren Pkw beluden, fiel die Beifahrertüre zu, wodurch sich das Fahrzeug automatisch verriegelte und sowohl das Kind, als auch der einzige Fahrzeugschlüssel eingesperrt wurden. Das teilte die Polizei Poing mit.

Da ein Öffnen des Pkws nicht mehr möglich war, wurden über den Notruf die Feuerwehr Vaterstetten mit einem Fahrzeug, das Bayerische Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen, sowie eine Streife der Polizei Poing verständigt. Die Feuerwehr schaffte es dann ohne größere Schäden am Pkw die Beifahrertüre zu öffnen und Mutter und Kind wieder zu vereinen.

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gymnasiumstatt Hundewiese
Die öffentliche Hundewiese in Poing wird diese Woche geschlossen. Es gibt aber schon Ersatz. 
Gymnasiumstatt Hundewiese
Anzinger fliegen nach Wolinzy
Die Anzinger Wolinzy-Hilfe engagiert sich seit vielen Jahren für notleidende Kinder aus der Gegend von Tschernobyl. Jetzt reist eine Delegation nach Weißrussland, um vor …
Anzinger fliegen nach Wolinzy
Lärmschutz im Landkreis Ebersberg droht Verspätung
Was haben die Gemeinden Vaterstetten, Zorneding, Kirchseeon, Aßling und Grafing gemeinsam? Sie alle halten die bisherigen Lärmschutzbemühungen der DB Netze AG bzw. deren …
Lärmschutz im Landkreis Ebersberg droht Verspätung
Kilian Josef aus Kirchseeon
Da hat es sich einer gemütlich gemacht. Kilian Josef ist einfach in den Armen seiner Mama eingeschlafen und hat sich ins Land der süßen Träume verabschiedet. Der Bub ist …
Kilian Josef aus Kirchseeon

Kommentare