+
Auch im Februar 2017 musste ein Rettungshubschrauber auf der A99 bei Vaterstetten landen. (Archivbild)

Mann aus Raum Freising in Klinik geflogen

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99

Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 

Vaterstetten - Am Freitagmittag, gegen 12:45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A99 auf Höhe der Tank.- und Rastanlage Vaterstetten in Richtung Nürnberg ein Verkehrsunfall mit einem Motorrad. Der 54-Jähriger aus Moosburg an der Isar kam auf dem linken Fahrstreifen aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Spur an, verlor die Kontrolle über sein Motorrad und wurde zu Boden gerissen. Er kam schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus. 

Die Fahrbahn musste für die Landung des Rettungshubschraubers komplett gesperrt werden. Die Vollsperre wurde nach ca. 30 Minuten wieder aufgehoben. Im weiteren Verlauf konnte der Verkehr über zwei Fahrspuren an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam zu Stauungen auf rund zehn Kilometer Länge. 

Zur Absicherung der Unfallstelle befanden sich die Feuerwehren aus Parsdorf, Vaterstetten sowie die Kreisbrandinspektion Ebersberg vor Ort.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

80-mal Freizeit
Das Programm der Gemeinde Poing für die Sommerferien ist da. Die Anmeldung ist ausschließlich über Internet möglich.
80-mal Freizeit
18-Jähriger treibt Burschen durch Poing und sticht immer wieder auf ihn ein
Es waren quälende 45 Minuten für einen 17-jährigen Auszubildenden in Poing. Er wurde von einem 18-Jährigen quer durch den Ort gebtrieben. Zum Schluss blutete er aus …
18-Jähriger treibt Burschen durch Poing und sticht immer wieder auf ihn ein
„Jeder ist sofort beleidigt“ - Darum liebt dieser Schwimmmeister seinen Job trotzdem
Immer weniger Menschen wollen Schwimmmeister werden. Dabei werden sie in Bayerns Bädern dringend gebraucht. Doch der Beruf ist für viele nicht attraktiv – und immer noch …
„Jeder ist sofort beleidigt“ - Darum liebt dieser Schwimmmeister seinen Job trotzdem
Altkleiderdiebinnen schnell geschnappt
Sie kamen nicht weit mit ihrer Beute. Aufmerksame Zeugen hatten sich das Kennzeichen des Tatfahrzeuges notiert.
Altkleiderdiebinnen schnell geschnappt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.