Brandfahnder haben einen Verdacht

Obdachlosen-Wohncontainer in Vaterstetten brennt völlig aus

  • schließen

Vaterstetten - Ein Container zur Unterbringung von Obdachlosen und Asylbewerbern in Vaterstetten ist am Montagabend ausgebrannt. Die Brandfahnder haben bereits einen Verdacht.

Ein technischer Defekt an einer Lichterkette könnte den Brand in dem Container ausgelöst haben. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern am Dienstag mitteilte, gehen die Brandfahnder der Kriminalpolizeiinspektion Erding derzeit dieser Möglichkeit nach. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung gibt es der Polizei zufolge bislang nicht. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Der Brand war am Montagabend gegen 19.17 Uhr der Rettungsleitstelle Erding gemeldet worden. Auf dem Areal an der Möschenfelder Straße in Vaterstetten stehen insgesamt drei Wohncontainer, in denen die Gemeinde Obdachlose und Asylbewerber unterbringen kann. Als die Feuerwehr Vaterstetten am Einsatzort eintraf, stand ein Container bereits in Vollbrand. Ein Übergreifen auf die anderen Container konnten die rund 20 Einsatzkräfte, zu denen auch die Feuerwehr Haar (Landkreis München) stieß, aber verhindern.

Wie die Polizei schätzt, beträgt der Sachschaden rund 8.000 Euro. Der Container ist unbewohnbar. Zuvor hatte ein 20-jähriger Obdachloser darin gelebt. Die Polizei betont in ihrem Bericht, dass die Brandursache bislang nicht abschließend geklärt ist.

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Markt Schwabener Container-Dorf wird abgebaut
Noch vor Ablauf des Mietvertrages sind alle Asylbewerber aus der Markt Schwabener Container-Unterkunft ausgezogen. Jetzt kann das Provisorium wieder abgebaut werden.
Markt Schwabener Container-Dorf wird abgebaut
Frau überschlägt sich mit ihrem Wagen im Forst
Schwerer Unfall im Ebersberger Forst: Eine 72-jährige Frau ist am Dienstag mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen. Sie raste die Böschung hinab und überschlug sich. …
Frau überschlägt sich mit ihrem Wagen im Forst
Kiesabbau: Hohenlinden setzt auf Zeit
Weiteren Kiesabbau rund um den Hohenlindener Ortskern verhindern? Das wird der Gemeinde nicht gelingen. Aber sie will Konzentrationsflächen ausweisen.
Kiesabbau: Hohenlinden setzt auf Zeit
Matthias Sebastian aus Purfing
Fast fünf Jahre haben sie sich Zeit gelassen. Nun folgt auf Töchterchen Christina Marie Sohnemann Matthias Sebastian. Manuela und Markus Bichler aus Purfing sind …
Matthias Sebastian aus Purfing

Kommentare