Brandfahnder haben einen Verdacht

Obdachlosen-Wohncontainer in Vaterstetten brennt völlig aus

  • schließen

Vaterstetten - Ein Container zur Unterbringung von Obdachlosen und Asylbewerbern in Vaterstetten ist am Montagabend ausgebrannt. Die Brandfahnder haben bereits einen Verdacht.

Ein technischer Defekt an einer Lichterkette könnte den Brand in dem Container ausgelöst haben. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern am Dienstag mitteilte, gehen die Brandfahnder der Kriminalpolizeiinspektion Erding derzeit dieser Möglichkeit nach. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung gibt es der Polizei zufolge bislang nicht. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Der Brand war am Montagabend gegen 19.17 Uhr der Rettungsleitstelle Erding gemeldet worden. Auf dem Areal an der Möschenfelder Straße in Vaterstetten stehen insgesamt drei Wohncontainer, in denen die Gemeinde Obdachlose und Asylbewerber unterbringen kann. Als die Feuerwehr Vaterstetten am Einsatzort eintraf, stand ein Container bereits in Vollbrand. Ein Übergreifen auf die anderen Container konnten die rund 20 Einsatzkräfte, zu denen auch die Feuerwehr Haar (Landkreis München) stieß, aber verhindern.

Wie die Polizei schätzt, beträgt der Sachschaden rund 8.000 Euro. Der Container ist unbewohnbar. Zuvor hatte ein 20-jähriger Obdachloser darin gelebt. Die Polizei betont in ihrem Bericht, dass die Brandursache bislang nicht abschließend geklärt ist.

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegschaukultur in Egmating: Wem dieser Pfarrer alles nicht dankt
Düster waren sie, diese Worte. Dekan Kurt Riemhofer stellte zur Eröffnung des Neujahresempfangs in Egmating all das in den Raum, wofür er den Bürgern – nicht – dankbar …
Wegschaukultur in Egmating: Wem dieser Pfarrer alles nicht dankt
Gute Perspektiven
Pliening steht ganz gut da. Das ist das Fazit, das Bürgermeister Roland Frick beim gut besuchten Neujahrsempfang zog.
Gute Perspektiven
Vater verpasst Sohn vor Bar einen Kinnhaken – Polizei muss 54-Jährigen fesseln
Der mit Fäusten ausgetragene Streit zwischen einem Vater und seinem Son vor einer Bar in Poing hat am Wochenende einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.
Vater verpasst Sohn vor Bar einen Kinnhaken – Polizei muss 54-Jährigen fesseln
Alina Mariella aus Kirchseeon
Alina Mariella hat es sich erst einmal gemütlich gemacht. In der Armen ihrer Eltern schläft es sich aber auch besonders gut. Das niedliche Mädchen ist nach Bastian das …
Alina Mariella aus Kirchseeon

Kommentare