Ein Kind greift nach mehreren Süßigkeiten.
+
Ein Fremder bot Kindern aus dem Auto heraus Süßigkeiten an (Symbolbild).

Vorfall in Vaterstetten

Fremder lockt Kinder mit Süßem zum Auto - Schüler verhalten sich goldrichtig

  • Raffael Scherer
    VonRaffael Scherer
    schließen

Ein Autofahrer sprach in Vaterstetten zwei Kinder an. Nun versucht die Polizei den Vorfall aufzuklären und sucht nach Zeugen.

Vaterstetten - Zwei Schüler gingen vergangenen Sonntagmorgen die Franz-Lehar-Straße in Vaterstetten mit einem Hund Gassi. Gegen 10 Uhr hielt ein weißes Fahrzeug neben den zwölf und neun Jahre alten Schülern. Der Fahrer sprach die beiden an und bot ihnen Süßigkeiten.

Die zwei Kinder gingen nicht auf den Mann ein, sondern liefen davon. Genau die richtige Reaktion. Laut der Poinger Polizeiinspektion könne der Fahrer nicht näher beschrieben werden: Lediglich bekannt sei, dass er einen ausländischen Akzent gehabt habe und laut den Kindern eher orientalisch aussah. Außerdem fiel den beiden auf, dass auf dem Rücksitz des Autos ein Chihuahua saß. Das Fahrzeug sei eine Art weißer Jeep oder Van gewesen.

Unbekannter Fahrer bietet zwei Kindern Süßigkeiten: Polizei sucht jetzt nach Zeugen

„Aufgrund der Tatsache, dass der Unbekannte zwei Kinder angesprochen hat, sind kriminelle Absichten eher als unwahrscheinlich anzusehen, gleichwohl ist die Polizei natürlich daran interessiert, den Sachverhalt genau aufzuklären“, heißt es von der Polizeiinspektion. Wer den Vorfall beobachtet hat oder weitere Informationen zum Geschehen liefern kann, soll sich bei der Poinger Polizei melden: Tel. (0 81 21) 99 17-0.

Übrigens: Alle Entwicklungen und Ergebnisse zur anstehenden Bundestagswahl aus Ihrer Region sowie alle anderen wichtigen Geschichten aus der Region Ebersberg gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Ebersberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare