Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest

Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest
+
So könnte die neue Grund- und Mittelschule in Vaterstetten einmal aussehen. 

Großprojekt soll 2019 fertig sein 

Vaterstetten: Schule wird teurer

  • schließen

Die Kosten der Baumeisterarbeiten für das Vaterstettener Großprojekt werden um eine halbe Million Euro höher als geplant. Anderen Ausschreibungen sollen jedoch günstiger werden als bisher berechnet. 

Vaterstetten – Etwa eine halbe Million Euro teurer als bisher geplant werden die Baumeisterarbeiten für die neue Grund- und Mittelschule in Vaterstetten. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates bekannt. Die Gesamtkosten des Projektes inklusive Dreifachhalle und Hallenbad werden auf rund 40 Millionen Euro veranschlagt. Auf diesen Betrag sollen auch die Kosten gedeckelt werden.

Die Baumeisterarbeiten waren in der Kostenberechnung mit rund 8,1 Millionen Euro veranschlagt worden. Das Angebot des günstigsten Anbieters lag jetzt bei rund 8,65 Millionen Euro und damit um rund 540 000 Euro über dem Ansatz.

Angesichts dieser Entwicklung wollte Gemeinderat Manfred Schmidt (FBU/AfD) wissen, ob nun bei dem Projekt eine Art „Mini-Elbphilharmonie“ zu erwarten sei. Das inzwischen eröffnete Großprojekt in der Hansestadt Hamburg für ein Konzerthaus zeichnet sich unter anderem durch eine im Laufe der Zeit der Umsetzung enormen Steigerung der Baukosten aus. „Da kann ich Entwarnung geben“, so die Reaktion von Ralf Schloemilch vom Bauamt der Gemeinde auf die Anfrage. Und CSU-Fraktionssprecher Michael Niebler erklärte: „Wir sind meilenweit von solchen Katastrophen-Szenarien entfernt.“

Nach Informationen der Ebersberger Zeitungkönnten wohl die bisher prognostizierten Kosten bei Ausschreibungen in anderen Bereichen unterschritten werden. Damit könnte dann das Gesamtbudget eingehalten werden.

Die Bauarbeiten für die neue Schule, das derzeit größte Einzel-Projekt der Gemeinde Vaterstetten, sollen im März beginnen. Der Rohbau soll bis Ende Januar 2018 fertig sein.

Das Gebäude für die Schule selbst soll als erstes fertig sein. Die Bauarbeiten für die Sportgebäude sollen Ende Juni diesen Jahres starten. Ein Jahr später soll auch dieser Rohbau stehen.

Die Übergabe der fertig gestellten Schule ist für August 2019 vorgesehen. Bedeutet: Unterrichtsbeginn in den neuen Räumen könnte im September 2019 sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr: So verhalten Sie sich nach einem Unwetter
Bei einem Unwetter wie vom vergangenen Wochenende ist sich jeder selbst der Nächste. Dafür hat wahrscheinlich keiner mehr Verständnis, als die Feuerwehr selbst.
Feuerwehr: So verhalten Sie sich nach einem Unwetter
Schurers Gschmäckle-Wahlkampf
Wahlkampf ist gut und schön. Die Frage ist nur: wie? Bei dem SPD-Spitzenkandidaten für Erding-Ebersberg Ewald Schurer macht eine Mail stutzig. Unser Autor kommentiert. 
Schurers Gschmäckle-Wahlkampf
Polizei: Kaum Einsätze am Ebersberger Volksfest 
Die Polizei Ebersberg hat eine positive Bilanz des Ebersberger Volksfestes gezogen. In den elf Tagen hatte es kaum Einsätze gegegeben.
Polizei: Kaum Einsätze am Ebersberger Volksfest 
Nachdem er verurteilt wurde: Sextäter aus dem Landkreis verliert seinen Job
Für seine widerlichen Taten verurteile das Amtsgericht einen 41-Jährigen Mann. Jetzt hat ihn auch sein Arbeitgeber rausgeschmissen: das Bayerische Rote Kreuz. 
Nachdem er verurteilt wurde: Sextäter aus dem Landkreis verliert seinen Job

Kommentare