+
Start mit Begleitgruppe: Jo Neunert (l.) und Stephan Friedl bei der Tour im Jahr 2007.

Sportliche Verbundenheit

Radeln für die Partnerschaft:Vaterstettener fahren nach Allauch

  • schließen

Vaterstetten – Zum 35-jährigen Bestehen der französisch-deutschen Städtepartnerschaft radelt wieder eine Gruppe von Vaterstetten nach Allauch. Die Stadt liegt etwa zwölf Kilometer von Marseille entfernt. In elf Tage sollen die 1140 Kilometer über die Alpen bewältigt werde. Mit dabei sind Vaterstettens Dritter Bürgermeister Günter Lenz, Gerhard Schuler, Andreas Schuler, Stephanie Schuler, Sebastian Maucher und Erich F. Mack. Anna Lenz-Kress und Marlies Böhmerl sind im Begleitfahrzeug dabei, kümmern sich um Verpflegung und Ersatzteile.

„Wir haben intensiv trainiert“, erklärt Lenz. „Und auch jetzt stecken wir noch mitten in der Vorbereitung.“ Am kommenden Sonntag soll erstmals die gesamte Gruppe zusammen fahren. „Wir müssen sehen, wie wir uns aufeinander einstellen können.“

1997 gab es erstmals eine Radltour als offizielle Gruppenfahrt von Vaterstetten nach Allauch. Zuvor waren jedoch unter anderem bereits der ehemalige Bürgermeister Peter Dingler und Jo Neunert zu sportlichen Besuchen mit dem Radl in der Partnerstadt.

Die offiziellen Touren wurden alle fünf Jahre durchgeführt. Bei allen war Günter Lenz dabei. Die Strecken variierten. Zweimal führte die Route über die Schweiz. Auf einem Pass bei St. Moritz wurde die Gruppe einmal von einem heftigen Regenschauer überrascht. „Das Wasser lief nur noch so über die Fahrbahn.“ Das war bei der Abfahrt durchaus gefährlich, denn die Klötze der Bremsen wurden nass und griffen nicht mehr richtig. „Wir sind im Schneckentempo den Berg runter“, erinnert sich Lenz.

Los geht es diesmal am Montag, 14. August. Tagesziel ist Tulfes in Tirol auf 905 Metern Höhe. 146 Kilometer müssen bis dahin zurückgelegt werden. Am zweiten Tag steht bereits die Königsetappe auf dem Plan. Am Dienstag geht es nämlich über den Brenner. Der Pass liegt 1365 Meter hoch. „Danach wird es einfacher“, so Lenz. Weitere Etappenziele sind San Remo, Menton, Monaco, Nizza und Grasse. „An der Cote D’Azur gibt es zwar keine Pässe mehr, aber einige giftige Anstiege.“ Die Ankunft in der Partnerstadt Allauch ist Freitag, 24. August, geplant. An diesem Wochenende ist in der Stadt übrigens Bierfest.  lan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frischzellenkur für St. Josef
Ewig hat‘s gedauert, jetzt wurde endlich bekannt: St. Josef, das schmucke Gotteshaus in Kronacker (Gemeinde Hohenlinden) wird restauriert.
Frischzellenkur für St. Josef
Anna aus Finsing
Mach’ mal Winkewinke! Die Mama hilft dabei noch ein bisschen mit, weil Anna in diesem Moment doch lieber ein Schläfchen hält. Das niedliche Mädchen ist nach Felix (10) …
Anna aus Finsing
Die Legende lebt
Eine Weile war es still geworden um die Band „Schariwari“. Aber nicht mehr lange: Zum 40. Geburtstag startet Schariwari  wieder voll durch.
Die Legende lebt
Salut zum Geburtstag eines Vaterstettener Urgesteins
Erst spielte die Trompete, dann folgten die Salutschüsse: So wurde in Vaterstetten der 90. Geburtstag von Peter Linner gefeiert, einem Urgestein der Gemeinde.
Salut zum Geburtstag eines Vaterstettener Urgesteins

Kommentare