+
In Vaterstetten wurden an zwölf Stellen Wahlplakate der FDP beschädigt und/oder zerstört. Die Polizei sucht Zeugen.

Schon wieder Wahlkampfplakate beschädigt

Der FDP ein paar abgerissen

Die „heiße“ Phase des Wahlkampfes für die Landtagswahl hat begonnen. Nicht immer wird mit legalen Mitteln gearbeitet.

Vaterstetten - Wer hat das beobachtet? Im Zeitraum vom 5. bis zum 10. September wurden an insgesamt zwölf Tatorten Wahlkampfplakate der FDP Vaterstetten beschädigt bzw. zerstört.

Die Wahlkampfständer und Plakate waren allesamt innerorts zwischen dem Bahnhof in der Schwalbenstraße, über das Gemeindegebäude in der Wendelsteinstraße bis hin zum Volksfestplatz bzw. dem Reitsberger Hof aufgestellt bzw. aufgehängt. Die Wahlkampfständer wurden umgeworfen und beschädigt, Kabelbinder mittels Messer durchtrennt, die Plakate abgezogen und die Schilder abgerissen. 

Der Sachschaden wurde auf 150 Euro beziffert. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (0 81 21) 99 17-0 an die Polizeiinspektion Poing zu wenden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brücken unter Notendruck
Nicht jeder Riss ist gleich gefährlich. Aber die Gemeinde Markt Schwaben will bei den Brücken jetzt genauer hinschauen.
Brücken unter Notendruck
Mobil in Vaterstetten
Ältere Menschen mobiler machen und der Vereinsamung entgegenwirken. Das soll mit dem „Seniorenfahrdienst“ in Vaterstetten erreicht werden.
Mobil in Vaterstetten
Julian aus Ebersberg
Die Freude bei der Familie Sissy und Benedikt Alberer aus Ebersberg ist groß: Julian der Stammhalter ist eingetroffen! Der Bub kam am 17. September in der Kreisklinik …
Julian aus Ebersberg
Gewerbeverband wiederbeleben
Beim 2. Wirtschaftsempfang der Gemeinde Pliening wurde über die Idee diskutiert, den örtlichen Gewerbeverband wiederzubeleben.
Gewerbeverband wiederbeleben

Kommentare