+
Ein als Gartenzwerg verkleideter Faschingsgänger aus Vaterstetten darf seinen Führerschein behalten, obwohl er mit 1,1 Promille in seinem Auto saß.

Führerschein gerettet

Zwerg schläft seinen Rausch aus

  • schließen

Im Fasching darf einer auch mal über die Stränge schlagen. Man muss aber trotzdem wissen, was noch erlaubt ist, und was nicht. In diesem Sinne hat ein 23-Jähriger aus Vaterstetten nach einer durchzechten Nacht so ziemlich alles richtig gemacht.

Vaterstetten - Seinen Führerschein behalten darf ein 23-jähriger Mann aus Vaterstetten, der alkoholisiert in seinem Auto geschlafen hat. Wie das gekommen ist, berichtet die Polizei so: Eine Streife sei auf den als Zwerg verkleideten jungen Mann Sonntagfrüh um 6.45 Uhr in der Kirchheimer Florianstraße aufmerksam geworden.

Der junge Mann war auf einer Faschingsfeier gewesen und „wollte lobenswerter nicht mehr nach Hause nach Vaterstetten fahren. Deshalb verkroch sich der Zwerg gegen 4 Uhr in seine Autohöhle und schlief“, schreibt die Polizei Haar in ihrem Pressebericht. 

Der 23-Jährige war mit einem Alkoholtest einverstanden - die Probe ergab einen Wert von 1,1 Promille. Lob für die Polizei: Der junge Mann wurde nach Hause gebracht. „Da er noch nicht mit seinem Auto gefahren war, bleibt die Aktion für ihn folgenlos“, so die Beamten. Die Polizei dein Freund und Helfer: Es gibt sie also noch - auch im Fasching.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ebersberger Wirt: „Der hygienische Aufwand ist enorm“
Korbinian Kugler über die Öffnung des Innenbereichs seines Wirtshauses: Wegen der Abstandsregeln kann er nur 50 Prozent seiner Plätze anbieten. 
Ebersberger Wirt: „Der hygienische Aufwand ist enorm“
Jugendliche starten Petition: Pumptrack für Poing
Auf die Frage, was es in Poing an Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche gibt, fällt die Antwort mau aus. Zwei Jugendliche wollen was dagegen tun und hoffen auf einen …
Jugendliche starten Petition: Pumptrack für Poing
Corona-Ausbruch bei Unternehmen im Münchner Umland - 19 neue Corona-Fälle
Den ersten Fall gab es bereits im März. Großangelegte Tests gab es erst einen Monat später. Ergebnis: 81 Infizierte. Nun hat die Firma erneut Abstriche gemacht.
Corona-Ausbruch bei Unternehmen im Münchner Umland - 19 neue Corona-Fälle
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++7-Tages-Inzidenz sinkt auf 2+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++7-Tages-Inzidenz sinkt auf 2+++

Kommentare