In Vaterstetten

Putzlappen löst Großeinsatz aus

  • schließen

Vaterstetten - Ein Putzlappen, den ein Vaterstettener versehentlich auf einer noch warmen Herdplatte liegen gelassen hatte, hat am Mittwochabend gegen 18.15 Uhr einen Großeinsatz der Feuerwehr in der Schumannstraße ausgelöst.

Laut Polizei Poing verließ der Mann das Haus, nachdem er den Putzlappen auf die noch warme Herdplatte gelegt hatte. Der Lappen begann zu schmoren. Glücklicherweise verfügte die Wohnung über einen Rauchmelder, welcher die Nachbarn alarmierte. Nachdem diese den Rauchmelder lokalisiert hatten, informierten sie die Feuerwehr über den Notruf.

Die Feuerwehren aus Vaterstetten, Zorneding, Pöring, Mitglieder der Kreisbrandinspektion und mehrere Kräfte des Rettungsdienstes begaben sich unverzüglich an den Einsatzort.

Ein Polizeisprecher: "Dank des ausgelösten Rauchmelders und der aufmerksamen Nachbarschaft entstand kein Brandschaden. Diesen Vorfall möchten wir als Anlass nutzen auf die Rauchmeldepflicht in Bayern hinzuweisen. Für Neubauten besteht diese seit dem 01.01.2013. Für Bestandsbauten gilt eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2017. Die Pflicht umfasst mindestens einen Rauchmelder in jedem Kinder- und Schlafzimmer sowie jedem Flur, der zu Aufenthaltsräumen führt. Die genaue Regelung kann in der Bayerischen Bauordnung nachgelesen werden."

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grafing dudelt
14 Lokale und noch mehr Bands: Bein Grafinger Kneipenfest ist was geboten. Heuer steigt es erstmals in den Pfingstferien - am Samstag, 17. Juni.
Grafing dudelt
Hier läutet’s am Donnerstag das erste Mal
Vor der Einweihung von Poings neuer Pfarrkirche läuten die dazugehörigen Glocken nur ein einziges Mal: am Donnerstag, 25. Mai. Am Feiertag Christi Himmelfahrt werden die …
Hier läutet’s am Donnerstag das erste Mal
Mann meldet eigenen Unfall bei der Polizei - mit 2,2 Promille
Ein 57-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Ebersberg hat bei der Ebersberger Polizei angerufen, um einen Unfall zu melden, den er kurz zuvor verursacht hatte. Dumm …
Mann meldet eigenen Unfall bei der Polizei - mit 2,2 Promille
Jetzt doch kein öffentliches WC
Jahrelang Workshops und Dialoge. Was wird in Poings Ortsmitte nun umgesetzt? Fest steht schon mal:  Keine öffentliche Toilette.
Jetzt doch kein öffentliches WC

Kommentare