Verletzten Buben sich selbst überlassen

Vaterstetten - Die Polizei sucht einen rücksichtslosen Autofahrer, der nach einem Unfall einen zehnjährigen, verletzten Schüler einfach sich selbst überließ.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, fuhr am Dienstag, um 6.45 Uhr ein zehnjähriger Bub mit seinem Fahrrad in Vaterstetten zur Schule. In der Bahnhofstraße wurde er von einem weißen Fahrzeug überholt. Der Lenker dieses Autos fuhr so nahe an dem Schüler vorbei, dass der Zehnjährige mit seinem Radl an den Randstein gedrängt wurde und zu Sturz kam. Dabei verletzte sich der Bub am Kinn und am Oberschenkel. Der Fahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne nach dem Kind zu sehen.

Sachdienliche Hinweise werden bei der Polizeiinspektion Poing persönlich oder unter der Telefonnummer (0 81 21) 9917-0 entgegengenommen. ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Vor dem Landratsamt Ebersberg sind 36 Flüchtlinge in den trockenen Hungerstreik getreten. Das bestätigte Behördensprecherin Evelyn Schwaiger. Die Pakistani demonstrieren …
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Moosacher Eltern sauer auf Gemeinde
Eltern, die ihre Kinder in der Moosacher Mittagsbetreuung „Mimo“ untergebracht haben, sind sauer auf Bürgermeister Eugen Gillhuber (CSU) und die meisten Gemeinderäte. So …
Moosacher Eltern sauer auf Gemeinde
Schluss mit dem Hochwasser
Gute Nachricht für die Anwohner der Gebrüder-Asam-Straße in Poing-Nord: Das Regenwasser-Kanalsystem wird erneuert.
Schluss mit dem Hochwasser

Kommentare