Betrunken und renitent

Unfallfahrer (71) greift Sanitäter an

  • schließen

Das wird Folgen für den 71-jährigen Vaterstettener haben. Er war betrunken mit seinem Auto unterwegs, rammte einen Mercedes und griff zudem einen Sanitäter an, der ihm helfen wollte.

In der Nacht zum Samstag, 9. Januar, wurde gegen 21.26 Uhr eine Streife der Polizeiinspektion Poing in die Heinrich-Marschner-Straße in Vaterstetten gerufen. Dort hatte ein 71-jähriger Autofahrer mit seinem VW alkoholisiert einen am Straßenrand geparkten Mercedes angefahren. 

Der Verursacher war laut Polizei zudem renitent und wollte sich nicht von den Rettungskräften auf Verletzungen untersuchen lassen. Er ging laut Polizei außerdem einen Rettungsassistenten tätlich an.

Aufgrund dessen wurde der 71-Jährige auf die Dienststelle der Inspektion Poing gebracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der 71-Jährige muss sich nun wohl in zwei Strafverfahren verantworten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rührende Hilfe für den „weltbesten Torbohrer“
„Er ist der weltbeste Torbohrer“: Da ist sich der EHC Klostersee sicher. Franz Kießlinger gehört zum Stadion des Grafinger Clubs wie der Puck zum Eishockey. Viele Fans …
Rührende Hilfe für den „weltbesten Torbohrer“
650 Stimmen für einen Neubau
Der Aufwand hat sich gelohnt. Die Elternbeiräte der Grund- sowie Mittelschule in Markt Schwaben haben insgesamt 650 Unterschriften für den Neubau eines Schulkomplexes …
650 Stimmen für einen Neubau
Stoff-Frosch „Lippi“ ist wieder da - doch Übergabe wird für Besitzer zum Thriller
„Lippi“ ist wieder da! Nachdem der Stoff-Frosch verschwunden war und seine Besitzer 500 Finderlohn ausgelobt hatten, ist das Tierchen wiederaufgetaucht. Wie, gleicht …
Stoff-Frosch „Lippi“ ist wieder da - doch Übergabe wird für Besitzer zum Thriller
Emilia-Sophia aus Ebersberg
Ganz schön anstrengend ist so ein Babyleben. Emilia-Sophie hat das zu spüren bekommen. Jetzt muss sie sich erst einmal richtig ausschlafen. Das niedliche Mädchen ist …
Emilia-Sophia aus Ebersberg

Kommentare