Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen Gastwirt

Ebersberg - Die Vorwürfe gegen einen Gastwirt aus dem Landkreis sind schwer: Er soll sich laut Anklage in mindestens 25 Fällen an einer seiner Auszubildenden vergangen haben. Bei einer Verteilung droht dem Mann eine mehrjährige Haftstrafte.

Vor dem Ebersberger Amtsgericht bestritt der Angeklagte gestern die sexuellen Übergriffe. Über seinen Rechtsanwalt ließ er eine entsprechende Erklärung ausrichten. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurde daraufhin das angebliche Vergewaltigungsopfer, das als Nebenklägerin auftrat, rund zwei Stunden lang zu den Vorfällen befragt. Außerdem waren insgesamt zehn Zeugen geladen, doch kein einziger wurde angehört. Der Grund: Es bestehen offensichtlich Unsicherheiten bezüglich der Glaubwürdigkeit des angeblichen Opfers.

Die Frau muss sich nun einem Glaubwürdigkeitsgutachten unterziehen. Ein bis zwei Mal müsse sie sich dazu mit einem Experten treffen, erklärte Richter Otto Kick. Der Prozess soll fortgesetzt werden, sobald das Gutachten vorliegt. Mindestens ein halbes Jahr werde vergehen, erklärte Kick.

Von Stefan Sessler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FDP: Bürgermeisterkandidat auf Platz 3
Mit zwölf Kandidatinnen und Kandidaten geht die FDP Poing in die Kommunalwahl 2020. Spitzenkandidat ist nicht der Bürgermeisterkandidat.
FDP: Bürgermeisterkandidat auf Platz 3
40 Jahre Anni-Pickert-Schule: Ein Hoch auf uns!
Mit einem Festakt und mehr hat die Anni-Pickert-Schule am Dienstag ihren 40. Geburtstag gefeiert. Eine ehemalige Schülerin ließ mit ihrer Rede ganz besonders aufhorchen. 
40 Jahre Anni-Pickert-Schule: Ein Hoch auf uns!
Feuerwerk-Diskussionen: Jetzt spricht ein Pyrotechniker
Die Diskussionen um Feuerwerke reißen im Zusammenhang mit der Klimawandel-Debatte nicht ab. Hier die Sicht eines Pyrotechnikers.
Feuerwerk-Diskussionen: Jetzt spricht ein Pyrotechniker
Anlieger sagen: Grafinger Ostumfahrung hat Mängel
Anlieger aus dem Grafinger Ortsteil Engerloh üben erneut Kritik an der Ostumfahrung. Diese sei baulich nicht korrekt ausgeführt worden.
Anlieger sagen: Grafinger Ostumfahrung hat Mängel

Kommentare