1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Vertrauen in eigene Stärke

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Beißen, um vorne dran zu bleiben, so das Motto der Grafinger Rainer Stoll (M.), Konsti Schmid (l.) und Dominik Stork. sro
Beißen, um vorne dran zu bleiben, so das Motto der Grafinger Rainer Stoll (M.), Konsti Schmid (l.) und Dominik Stork. sro

Grafing - Grafinger Zweitliga-Volleyballer überzeugt: Friedrichshafen fährt mit leeren Händen heim.

„Selbstläufer gibt es in der zweiten Bundesliga nicht“, betont Jürgen Pfletschinger vor diesem Wochenende eindringlich. Denn der Coach der Grafinger Volleyballer wittert vor dem Aufeinandertreffen mit den Volley YoungStars Friedrichshafen am Samstag (20 Uhr) in eigener Halle eine Gefahr: Die Tabelle. Es empfängt der Tabellendritte den Elften. „Aber das spiegelt die Ausgangsituation nicht in Gänze wider. Das wird ein enges Spiel“, prophezeit der Trainer vor der Partie.

Doch Jürgen Pfeltschinger ist angesichts des bisherigen Saisonverlaufs auch selbstbewusst genug, um den Spielausgang vorherzusagen: „Ich bin überzeugt davon, dass die Punkte in Grafing bleiben.“ Nicht zuletzt die Partien gegen Leipzig und Dachau an den vorangegangenen Wochenenden haben den Trainer in dieser Annahme bestärkt: Sein Team spielt derzeit auf erstaunlich hohem Niveau und ist darüber hinaus in der Lage, selbst schmerzende Ausfälle zu kompensieren. Mit Leichtigkeit etwa ersetzte gegen Leipzig Dominik Stork (18) David Schirmer, ehe dieser gegen Dachau seine Sprungkraft und Gewalt wieder unter Beweis stellen durfte.

„Wir sind einfach gut aufgestellt und natürlich zur Zeit gut in Form“, betont daher der Trainer. „Ich kann mich auf meine Spieler - auch die jungen - einfach verlassen.“

Benno Voggenreiter, der zuletzt überragend agierte, ist dafür nur ein Beispiel. Kaum auszumalen, was mit der Mannschaft passiert, sollte sie demnächst komplett agieren: Denn die Rückkehr der verletzten Sebastian Held und Stefan Hiebl steht noch aus. Doch mitten im Titelkampf will Pfletschinger die Ziele nicht zu hoch stecken: „Wir haben sie eh schon nach oben korrigiert. Aber wir wollen einfach weiter gut spielen und jedes Spiel gewinnen.“ Das sollte auch eine Warnung für Friedrichshafen sein. hbe

Auch interessant

Kommentare