Zeit zum Zupacken: Renaud Doué (r.) im Block-Duell. sro

"Vier-Punkte-Spiel" Für Grafings Volleyballer

Grafing - Heimspiel gegen den TSV Niederviehbach (Jahnhalle, Samstag, 19.30 Uhr) könnte Klassenerhalt wieder in greifbare Nähe bringen.

Als Diagonalangreifer Johannes Kessler kurz nach Beginn des Donnerstag-Trainings schrie und auf den Boden sank, wurde es auf einmal still. Sein Sprunggelenk schwoll umgehend an - Bänderverletzung. „Da sieht es gerade gut aus - und dann passiert wieder so was“, haderte Adrian Zoppelt mit seinem Trainer-Schicksal. Doch seine Mannschaft zeigte die richtige Reaktion. Nach kurzer Bestürzung nahm die Truppe das Training wieder voll konzentriert auf. Denn die bevorstehende Aufgabe könnte für den Ausgang der Saison entscheidend sein.

Der TSV Niederviehbach, Gegner im Heimspiel am Samstag, belegt derzeit jenen Rang zehn, der aller Voraussicht nach zum Klassenerhalt reichen würde. Vier Punkte trennen Grafing und Niederviehbach derzeit. (...) „Das ist unser Endspiel schlechthin, ein echtes Vier-Punkte-Spiel“, weiß auch Adrian Zoppelt. Das sei jedem in der Mannschaft bewusst. Wie es nach einer Niederlage weitergehen würde? „Ich bin sehr optimistisch und ziehe diese Alternative erst gar nicht in Erwägung." (...)

Jeweils nach ihrer Rückkehr zum TSV Grafing wieder am Ball sein werden Zuspieler Rainer Stoll und Felix Langer. (...)

Johannes Markmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feiern während der Fußball-WM
Der Gemeinderat hat den Termin fürs Poinger Volksfest 2018 festgelegt: 6. bis 15. Juli. Zeitgleich mit der Fußballweltmeisterschaft in Russland.
Feiern während der Fußball-WM
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht
Regeln, wie viele Bäume künftig auf Grundstücken mindestens stehen müssen oder wie die Einfriedungen aussehen sollen, gibt es künftig in Vaterstetten. 
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht
Junge Union im Landkreis Ebersberg: So geht’s nicht weiter
Der Kreisverband der Jungen Union hat bei einer Klausur am Schliersee das verheerende CSU-Ergebnis bei der Bundestagswahl analysiert. Fazit: Ein „Weiter so“ dürfe es …
Junge Union im Landkreis Ebersberg: So geht’s nicht weiter
Stundenplan scheitert an Rechtsaufsicht
Der „Stundenplan“ war rechtswidrig. Der Emmeringer Gemeinderat darf Bürgermeister Max Maier (Bürger für Emmering) nicht vorschreiben, wie er sein Amt zu führen hat.
Stundenplan scheitert an Rechtsaufsicht

Kommentare