SGO warnt vor 24-h-Großtankstelle

Grafing - „Wenn Grafing dagegen ist, dann wird auch Aßling und Ostermünchen nicht gebaut.“ Das betonte Uwe Peters, einer der Sprecher der Schutzgemeinschaft für den Grafinger Osten, in der jüngsten Veranstaltung der Organisation.

Die SGO geht davon aus, dass mit einem deutlichen Votum gegen die Trasse in einem Bürgerentscheid die Grafinger Umfahrung nicht gebaut wird. Dann bleibe die Verbindung Rosenheim-Flughafen unattraktiv. Und dann, folgert die Schutzgemeinschaft, wird es auch keine neuen Straßen um Aßling und Ostermünchen geben. Die befürchtete Verkehrszunahme würde dann laut SGO wohl nicht eintreten.

Der Saal des Heckerbräu am Marktplatz war nicht ganz so voll, wie bei früheren Veranstaltungen zum Thema. Und die Vertreter der SGO konnten auch nicht mit allen Präsentationen punkten. Murren gab es von einigen Zuhörern, als Grünen-Stadtrat Heinz Fröhlich Straßenlärm aus einem Lautsprecher dröhnen ließ und so die künftige Situation an der Grundschule darstellen wollte. Diese Lärmbelastung wurde von einem Umgehungsbefürworter in Frage gestellt.

Deutlichen Applaus gab es hingegen für Olaf Rautenberg. Er rechnete vor, dass es eine tatsächliche langfristige Verkehrsentlastung durch die Ostumfahrung nur an der Wasserburger Straße geben könnte. Und das auch nur dann, wenn die bisherige Verbindung Grafing-Ebersberg tatsächlich am Kapser Berg unterbrochen wird. Für die anderen relevanten Straßen gebe es in der Prognose für das Jahr 2025 „nicht weniger Verkehr als heute“. Besonders deutlich werde der Anstieg mit der Ostumgehung in der Rotter Straße als Hauptanschluss an die Trasse werden. Mit der Ostumfahrung befürchtet die SGO eine Magistrale zum Flughafen mit einem Einzugsgebiet im Süden bis Tirol und Salzburg. Und Fröhlich verweist auf Pläne für eine Großtankstelle an der künftigen Trasse mit Betrieb rund um die Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kenta aus Kirchseeon
Riesengroß ist die Freude bei Anna Liza und Yasuhiko Wakahata aus Kirchseeon. Endlich ist Kenta da, ihr erstes Kind. Der Bub hat am 10. Juni in der Kreisklinik Ebersberg …
Kenta aus Kirchseeon
Hubschrauber-Besatzung findet hilflosen Mann zusammengekauert auf Feld
Die Polizei suchte im Bereich Zorneding/Baldham mit einem Großaufgebot nach einem abgängigen Senioren. Der 79-Jährige leidet an Demenz.
Hubschrauber-Besatzung findet hilflosen Mann zusammengekauert auf Feld
Fliegende Steine in der Wasserburger Straße
Die Wasserburger Straße in Grafing: Derzeit keine leichte Baustelle. Haltestellen müssen verlegt, provisorische Zufahrten für die zahlreichen Anlieger hergestellt werden.
Fliegende Steine in der Wasserburger Straße
Die Suche wird immer schwieriger: Wohin mit dem Wohnmobil?
In den Ferien Lust - unter dem Jahr Last: Es ist nicht so einfach, einen dauerhaften Stellplatz für ein Wohnmobil zu finden. Wir haben nachgefragt.
Die Suche wird immer schwieriger: Wohin mit dem Wohnmobil?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion