Und los geht's: Zum elften Mal lädt SPD-Fraktionschef Günter Lenz (rotes T-Shrit) zum Gemeindelauf ein. Foto: Stefan Rossmann

Weg mit dem Weihnachtsspeck!

Vaterstetten - Unter dem Motto: „Vaterstetten bewegt sich!“ Gemeinsam aktiv sein, Körper und Geist fit und gesund zu halten!“ lädt die VaterstettenSPD zu ihrem traditionellen Drei-Königslauf ein am Freitag, den 6. Januar. Treffpunkt ist um 9 Uhr, Start ist um 9.30 Uhr.

Der SPD_Fraktionsvorsitzende Günter Lenz wird die Gruppe beim Lauf durch alle Gemeindeteile anführen. Eingeladen sind auch dieses Jahr wieder Nordic-Walker und Radfahrer. Start und Ziel ist das Rathaus Vaterstetten. Als Zeitrahmen ist 9:30 bis 12.30 Uhr vorgesehen. „Wir haben diesen Lauf zu einer traditionellen Veranstaltung entwickelt. Zum 11. Mal werden wir den winterlichen Temperaturen trotzen und zeigen, dass Dörfer im nördlichen Ortsbereich ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeinde sind“, sagt Lenz.

Bei diesem Gemeindelauf kommt es nicht auf die Zeit an, es soll auch kein Sieger ermittelt werden, im Vordergrund soll der Spaß an der Bewegung in einer Gruppe stehen und die Freude darüber gemeinschaftlich etwa 21 km (Halb-Marathon) oder Teilstrecken davon zu bewältigen. „Ganz besonders wollen wir auch Hobbyläufer zum Mitlaufen auffordern. Wem die 21 km zu lang sind, kann auch Teilstrecken von 5 oder 10 km zu bewältigen und gegebenenfaqlls auf die Begleitfahrzeuge zurückgreifen“, so der Fraktionschef.

An den „Verpflegungsstationen“ die von Ulrich Förster, Silvia Mende und Maria Wirnitzer betreut werden, sind jeweils fünf- bis zehnminütige Stärkungspausen mit heißem Tee, Bananen und Keksen, eingeplant. Ortsvereinsvorsitzende Billy Mangstl und Heinz Vierthaler begleiteten die Läufer mit dem Fahrrad, um einen „pannenfreien“ Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten. Es wird auch ein „Besenwagen“ eingesetzt: Erich Mack wird die Teilnehmer einsammeln, die nur Teilstrecken laufen wollen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Ziel erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde, die SPD-Gemeinderat Sepp Mittermeier während des Rennens mit einem aktuellen Foto anfertigt.

Einzelheiten können bei Günter Lenz unter Telefonnummer (0 81 06) 76 36 erfragt werden. (ez)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es war einmal: Jugend im Jugendraum
Der Jugendraum im Bürgerhaus Pliening hat mit seiner eigentlichen Bestimmung nichts mehr zu tun. Momentan sind hier Obdachlose untergebracht. 
Es war einmal: Jugend im Jugendraum
Poinger Bauernhochzeit: Die bucklige Verwandtschaft beim Polterabend
Die Poinger Bauernhochzeit geht in die heiße Phase: Am Donnerstag war Polterabend, am Sonntag geht‘s vor den Traualtar. 
Poinger Bauernhochzeit: Die bucklige Verwandtschaft beim Polterabend
Emma aus Zorneding
Janett und Christian Sparing aus Zorneding sind froh: Ihre kleine Emma ist gesund und munter auf die Welt gekommen. Geburtsdatum war der 16. Februar. Als sie das Licht …
Emma aus Zorneding
Was kommt zuerst: Feuerwehrhaus oder Sporthalle?
In der Gemeinde Glonn bahnt sich ein Streit an. Er könnte reduziert werden auf den Satz: „Was ist wichtiger: Eine neue Sporthalle oder ein neues Feuerwehrhaus?“
Was kommt zuerst: Feuerwehrhaus oder Sporthalle?

Kommentare