Weite Teile des Landkreises ohne Strom

Landkreis Ebersberg - Plötzlich ging nichts mehr - jedenfalls nichts, was mit Strom aus der Steckdose funktioniert. In der Kreisstadt Ebersberg und in weiten Teilen des südlichen und westlichen Landkreises fiel am Mittwochvormittag der Strom aus. Der Grund dafür war eine Panne an einer Trafostation im Umspannwerk in Gsprait im Süden von Ebersberg, wo gerade Arbeiten vorgenommen wurden, als plötzlich der Blackout kam.

Betroffen war ein sogenannter Umspanner, der den Strom von einer Spannung von 110 Kilovolt auf 20 Kilovolt heruntertransformiert. Nach Auskunft des örtlichen Stromversorgers wurde eine Ersatzversorgung aufgebaut, die nach gut einer halben Stunde stabil lief. Demnach wurde der Landkreis aus dem Raum Haar und Rosenheim mit Strom versorgt. mps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Bei uns gibt‘s Gras wie in Amsterdam“
Cannabis. Der Stoff ist beliebt. Und er wird immer stärker. Immer wieder beschlagnahmen Polizisten kräftiges, oft hochgezüchtetes Marihuana und Haschisch im Landkreis …
„Bei uns gibt‘s Gras wie in Amsterdam“
Opfer wird vermutlich dauerhaft entstellt bleiben: Polizei sucht nach Prügel-Attacke nach Zeugen
Am Montagabend haben zwei Männer einen 28-Jährigen attackiert. Das Opfer wird wohl dauerhaft entstellt sein. Die Polizei sucht jetzt Zeugen - und einen Mann. 
Opfer wird vermutlich dauerhaft entstellt bleiben: Polizei sucht nach Prügel-Attacke nach Zeugen
Gelting: Traktor kippt um -  Verletzter Fahrer mit Hubschrauber abtransportiert
In Gelting wurde am Mittag ein Mann unter einem umgestürzten Traktor eingeklemmt. Mehrere Feuerwehren eilten zur Hilfe.
Gelting: Traktor kippt um -  Verletzter Fahrer mit Hubschrauber abtransportiert
Offensichtlich vierter Meningitis-Fall im Landkreis Ebersberg
Im Landkreis Ebersberg gibt es offensichtlich den vierten Meningitis Fall. Bei einem 21-jährigen Mann aus Glonn besteht der Verdacht, dass er an der lebensbedrohlichen …
Offensichtlich vierter Meningitis-Fall im Landkreis Ebersberg

Kommentare