Weite Teile des Landkreises ohne Strom

Landkreis Ebersberg - Plötzlich ging nichts mehr - jedenfalls nichts, was mit Strom aus der Steckdose funktioniert. In der Kreisstadt Ebersberg und in weiten Teilen des südlichen und westlichen Landkreises fiel am Mittwochvormittag der Strom aus. Der Grund dafür war eine Panne an einer Trafostation im Umspannwerk in Gsprait im Süden von Ebersberg, wo gerade Arbeiten vorgenommen wurden, als plötzlich der Blackout kam.

Betroffen war ein sogenannter Umspanner, der den Strom von einer Spannung von 110 Kilovolt auf 20 Kilovolt heruntertransformiert. Nach Auskunft des örtlichen Stromversorgers wurde eine Ersatzversorgung aufgebaut, die nach gut einer halben Stunde stabil lief. Demnach wurde der Landkreis aus dem Raum Haar und Rosenheim mit Strom versorgt. mps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vaterstettener Schule steht unter Schock: Direktorin tot
Vaterstettener Schule steht unter Schock: Direktorin tot
Atomares Endlager: Landkreis Ebersberg definitiv nicht betroffen
Atomares Endlager: Landkreis Ebersberg definitiv nicht betroffen
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Corona-Fälle an zwei Schulen - 7-Tage-Inzidenz steigt wieder
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Corona-Fälle an zwei Schulen - 7-Tage-Inzidenz steigt wieder
Pfusch am Bau: Tierheim Ebersberg braucht nach knapp sechs Jahren schon ein neues Dach
Pfusch am Bau: Tierheim Ebersberg braucht nach knapp sechs Jahren schon ein neues Dach

Kommentare