Medaille und Urkunde: Bei der Ehrung von links Ingrid Moosmeyer mit Louisa (6 Monate), Bürgermeister Eduard Koch, Martin Moosmeyer und Thomas Schuhmacher. Foto: Jürgen Rossmann

Der Wetterfrosch von Frauenneuharting

Frauenneuharting - Er ist der Wetterfrosch von Frauenneuharting und dabei ein Musterbeispiel an Zuverlässigkeit.

Deshalb erhielt Martin Moosmeyer am Montag von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt für 25 Jahre ehrenamtliche Wetterbeobachtung die Wetterdienstplakette des Deutschen Wetterdienstes verliehen. Das teilte der Bundestagsabgeordnete Andreas Lenz (CSU) aus Frauenneuharting mit.

Mit den Meldungen der Wetterbeobachter betreibt der Deutsche Wetterdienst bundesweit ein Mess- und Beobachtungssystem. Ehrenamtliche wie Martin Moosmeyer leisten damit einen wichtigen Beitrag etwa zur Verbesserung der Wettervorhersage und zur Klimabeobachtung. Die aus den Daten aufbereiteten Ergebnisse bilden die Grundlage für eine Vielzahl von Entscheidungen beispielsweise im Hoch- und Tiefbau.

„Die ehrenamtliche Tätigkeit von Martin Moosmeyer ist von hoher gesellschaftlicher Bedeutung, ich freue mich über die Anerkennung für seine Tätigkeit“, so Lenz. Die Verleihung der Auszeichnung durch den Leiter der Regionalen Messnetzgruppe des Deutschen Wetterdienstes Thomas Schuhmacher fand in Frauenneuharting statt.

mps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zorneding: Einbahnstraße bleibt
Der Zornedinger Bauausschuss gibt grünes Licht für Projekt Bahnhofstraße. Der Umbau soll noch in diesem Jahr beginnen.
Zorneding: Einbahnstraße bleibt
Rote Tasche für Lesespaß
Seit 2010 verteilt die Gemeindebücherei Vaterstetten  rote Taschen mit Hilfe ihres Fördervereins an Erstklässler. Drin sind kleine Geschenke und ein Leseausweis
Rote Tasche für Lesespaß
Lucas und seine Eltern sagen: Dankeschön
Über 2000 Menschen haben sich typisieren lassen, um das Leben des leukämiekranken Moosacher Feuerwehrmannes Lucas (18) zu retten. Dieser bedankt sich jetzt zusammen mit …
Lucas und seine Eltern sagen: Dankeschön
Nach Grafinger Usido sind alle aufgeräumt
Anfänglich war die Skepsis groß. Umso größer war dann aber die Erleichterung beim Vorstand der Grafinger Faschingsbären, Kurt Koch: „Ich bin glücklich“ zog er am …
Nach Grafinger Usido sind alle aufgeräumt

Kommentare