Widerstand gegen Südumfahrung wächst

Buch/Kirchseeon - Die Zahl der Kritiker der geplanten Kirchseeoner B 304-Südumfahrung wächst. Jetzt kommt von Gegnern aus dem Ortsteil Buch der Vorstoß, den Widerstand aller von der Planung Betroffenen zusammen zu fassen.

Als nächstes soll möglichst bald eine Protestveranstaltung im Bucher Schützenheim stattfinden. Der genaue Termin steht noch nicht fest und die Organisatoren sind noch auf der Suche nach einem Moderater. „Wir müssen uns genau informieren und wir müssen herausfinden, wie wir Einfluss nehmen können.“ Eingeladen werden sollen alle Anwohner an der geplante Trassen, von Zorneding im Westen bis zur geplanten Ostanbindung bei Pötting und Reitgesing. (lan)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein paar Ideen, aber keine Lösung
Die Stellplatzsituation in Markt Schwaben ist unzureichend. In vielen Siedlungen gibt es zu wenig Platz für Pkw.  Mit einer neuen Satzung will der Gemeinderat das …
Ein paar Ideen, aber keine Lösung
Umweltbewusst bis in den Tod
Nach dem Tod noch etwas für die Umwelt tun: Geht das überhaupt? Manfred Zoss (56) aus Ebersberg hat darauf eine Antwort gefunden. Er produziert voll biologisch abbaubare …
Umweltbewusst bis in den Tod
Maximilian aus Ebersberg
Zufrieden und glücklich: Familie Ciurak aus Ebersberg strahlt. Dazu hat sie auch allen Grund. Maximilian ist da, nach Solomia das zweite Kind von Alla Budnichenko-Ciurak …
Maximilian aus Ebersberg
Moosach will Bauland für Einheimische schaffen
„Unter 500 Euro pro Quadratmeter bekommt man in Moosach kaum etwas“: Bürgermeister Eugen Gillhuber und der Gemeinderat wollen das ändern. Sie wollen, dass junge …
Moosach will Bauland für Einheimische schaffen

Kommentare