Schneetreiben – durch die Windschutzscheibe fotografiert. Foto: Stefan Rossmann

Winter zurück: Vier Unfälle innerhalb weniger Minuten

Glonn - Die Rückkehr des Winters hat wohl einige Autofahrer überrascht. Wegen starken Schneefalls ereigneten sich am Donnerstagnachmittag im Bereich Glonn - Moosachs innerhalb weniger Minuten gleich vier Verkehrsunfälle.

Ein 30-jähriger VW-Fahrer war von Hermannsdorf in Richtung Ebersberg unterwegs und wollte in die Kreisstraße EBE 13 (Glonn - Grafing) einbiegen. Wegen der schneeglatten Fahrbahn kam er jedoch nicht rechtzeitig zum Stehen und erfasste einen in Richtung Grafing fahrenden Daimler-Chrysler eines 80-jährigen Mannes.

Am Ortseingang von Glonn kam etwa zur gleichen Zeit ein aus Richtung Kastenseeon kommender 37-Jähriger mit seinem Kranwagen in der Linkskurve auf der spiegelglatten Fahrbahn ins Rutschen und stieß seitlich in einen entgegenkommenden Kleinbus, der von einem 47-Jährigen gesteuert wurde.

Kurz zuvor hatte sich auf der gleichen Strecke nur 300 Meter weiter unten ein weiterer Unfall ereignet. Ein 38-jähriger VW-Lenker war aus der Wiesmühlstraße in die Kastenseeoner Straße in Richtung Ortsmitte eingebogen. Dabei rutsche sein Heck in einen entgegenkommenden Pkw Opel eines 44-Jährigen, der durch den Anstoß nach rechts von der Fahrbahn gelenkt wurde. Hierbei überfuhr der Opel einen Stromverteilerkasten und landetete anschließend im Graben.

In Moosach kam ein Fahranfänger mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Graben.

Glücklicherweise wurden bei sämtlichen Unfällen niemand verletzt. Bei den Unfällen entstand ein Gesamtschaden von ca. 10 000 Euro.

Jedoch musste die Kreisstraße EBE 8 im Bereich des Ortseinganges Glonn für etwa eine Stunde für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Straße konnte erst wieder frei gegeben werden, nachdem ein Räumfahrzeug die Fahrbahn mehrmals passiert hatte.

Zu Behinderungen war es auch auf der Strecke Glonn - Oberpframmern (StStr. 2079) gekommen, da insbesondere Lkw am Berg im Bereich des Skiliftes Schwierigkeiten hatten.

Von Michael Acker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Positionen zur Wahl: Was Unternehmer künftig für unabdingbar halten
Was muss im Landkreis Ebersberg gemacht werden, damit die Wirtschaft florieren kann? Der IHK-Regionalausschuss Ebersberg hat sich umgehört und Forderungen aufgestellt.
Positionen zur Wahl: Was Unternehmer künftig für unabdingbar halten
Der Online-Marktplatz für Knochenmehl
Andreas Wieser aus der Nähe von Ebersberg gründet den Online-Marktplatz „Byprotex“ für tierische und pflanzliche Nebenprodukte. Seine Ziele: den Weltmarkt …
Der Online-Marktplatz für Knochenmehl
Gesundheitsamt Ebersberg rät: „Bei Fieber zum Arzt - aber vorher anrufen!“
Die aktuelle Lage rund um die um sich greifende Ausbreitung des Corona-Virus hat das Gesundheitsamt Ebersberg zur Herausgabe einer aktuellen Information veranlasst.
Gesundheitsamt Ebersberg rät: „Bei Fieber zum Arzt - aber vorher anrufen!“
Endloser Konflikt: Hohenlinden streitet um ein Baugebiet
Es ist ein Thema, das kein Ende nimmt: Das geplante Baugebiet „In den Reuten III“ sorgt in Hohenlinden für reichlich hitzigen  Streit.
Endloser Konflikt: Hohenlinden streitet um ein Baugebiet

Kommentare