Der fair-Weltladen in Grafing feiert sein zehnjähriges Bestehen. Engagiert sind dort unter anderem (von links) Angela Reichmeyer und Uwe Peters (Vorstandschaft) sowie Ladenleiterin Kirsten Fiedler. Foto: stefan Rossmann

Zehn Jahre fairer Handel

Grafing - Der fair-Weltladen in Grafing feiert zehnjähriges Jubiläum: Im September ist es genau zehn Jahre her, dass der Weltladen eröffnet wurde, der sich zu einem festen Bestandteil des Einzelhandels entwickelte.

Von Anfang an hat der „fair-Laden“ sich immer auch an der jährlich bundesweit veranstalteten fairen Woche beteiligt, bei der in Grafing über die Jahre die unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen stattfanden. Eröffnungs-Jubiläum und faire Woche fallen somit jedes Jahr zusammen. Und auch dieses Mal gibt es rund um den Grafinger Weltladen Feierlichkeiten und Informations-Veranstaltungen.

Los geht es mit einer Zehnjahres-Feier am Samstag, 17. September, von 10 bis 13 Uhr im und am Laden am Marktplatz 25. Vortragsveranstaltungen im Laden finden jeweils am Mittwoch, 21. und 28. September, ab 20 Uhr statt. Ein faires Frühstück gibt es am Samstag, 24. September, ab 9.30 Uhr im Evangelischen Gemeindesaal. Die Veranstalter bitten darum, sich für das faire Frühstück im Laden anzumelden, Telefonnummer (0 80 92) 85 79 757.

Zudem findet am Sonntag, 25. September, um 10.15 Uhr in der Auferstehungskirche ein Ökumenischer Gottesdienst statt.

Während der fairen Woche vom 19. bis 29. September gibt es montags bis freitags im Laden bei einer Verkostungsaktion täglich wechselnde faire Schmankerl zum Probieren. Und in folgenden Grafinger Geschäften werden in dieser Zeit einzelne Produkte oder Sortimentsteile aus dem fairen Handel angeboten: Bärenapotheke, Bücherstube Slawik, Elli’s Café, Hofer’sche Apotheke, Kindl-Textilien und das Sportgeschäft Kipfelsberger. Die Buchhandlung Braeuer wird im Oktober fair gehandelte Produkte anbieten.

In den letzten zehn Jahren konnte der Weltladen mit dem Verkauf fair produzierter Waren dazu beitragen, dass viele Menschen weltweit, aber auch in der Region, verbesserte und gesicherte Einkommen erhielten. Der faire Handel trägt außerdem dazu bei, dass Menschen in anderen Teilen der Welt überhaupt Zugang zu einer Gesundheitsversorgung bekommen oder Schulunterricht für die Kinder organisiert werden kann. Und so heißt denn auch das Motto der diesjährigen fairen Woche: „Fairer Handel wirkt!“

Neben dem Ladengeschäft hat sich der Weltladen von Anfang an darum bemüht, die Öffentlichkeit über Hintergründe und Besonderheiten des fairen Handels zu informieren. Der Weltladen gehört zum bayerischen Netz der Eine-Welt-Stationen, die die Aufgabe haben, Schulklassen und andere Interessierte gezielt über die Zusammenhänge der weltweiten Handelsbeziehungen im Allgemeinen und des fairen Handels im Besonderen aufzuklären.

ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn der Nachbar Helau plärrt
Die Narren sind los - die Faschingszeit erreicht ihre Höhepunkte. Nur was Brüllen, bei einem Faschingsumzug? Eine Bestandsaufnahme:
Wenn der Nachbar Helau plärrt
Zorneding: Einbahnstraße bleibt
Der Zornedinger Bauausschuss gibt grünes Licht für Projekt Bahnhofstraße. Der Umbau soll noch in diesem Jahr beginnen.
Zorneding: Einbahnstraße bleibt
Rote Tasche für Lesespaß
Seit 2010 verteilt die Gemeindebücherei Vaterstetten  rote Taschen mit Hilfe ihres Fördervereins an Erstklässler. Drin sind kleine Geschenke und ein Leseausweis
Rote Tasche für Lesespaß
Lucas und seine Eltern sagen: Dankeschön
Über 2000 Menschen haben sich typisieren lassen, um das Leben des leukämiekranken Moosacher Feuerwehrmannes Lucas (18) zu retten. Dieser bedankt sich jetzt zusammen mit …
Lucas und seine Eltern sagen: Dankeschön

Kommentare