Nach Massenschlägerei: Eschenhof soll geräumt werden

Zorneding - Bis zum 31. Dezember soll die Asyl-Unterkunft im Zornedinger „Eschenhof“ geschlossen werden. Das forderte Bürgermeister Piet Mayr am gestrigen Dienstag bei einem Krisengespräch. Er sieht dabei eine „vage Zusicherung“ der verantwortlichen Behörde, dem Münchner Jugendamt.

Es ist die Reaktion auf die Massenschlägerei unter den unbegleiteten Flüchtlingen in der Nacht auf Montag, möglicherweise ausgelöst durch ethnische Konflikte. Mehrere Jugendliche wurden festgenommen. Die Ermittlungen der Polizei Poing dauern noch an.

Die Räume im ehemaligen Hotel angemietet und die rund 60 jugendlichen Asylbeweber dort untergebracht hatte das Jugendamt München. Dessen Vertreter waren beim Krisengespräch ebenso dabei wie Vertreter der Gemeinde, der Regierung von Oberbayern und der Polizei. Als sofortige Maßnahme sollen nun die Jugendlichen nach ihren Herkunftsregionen getrennt werden. Rund 25 Eritreer sollen bleiben, die arabischstämmigen Flüchtlinge sollen verlegt werden. Zudem wurde vereinbart, die Zahl der Betreuer zu erhöhen und das Security-Personal aufzustocken.

Doch das reicht Mayr nicht. Er fordert, die Einrichtung bis zum Jahresende zu schließen. „Wir würden uns gerne weiter um die Jugendlichen kümmern, aber an diesem Standort mitten im Ort ist eine Unterbringung nicht möglich“, so der Bürgermeister auf Anfrage der EZ. Zur Schließung gebe es eine „vage Zusicherung“ des Münchner Jugendamtes. Darauf will sich Mayr aber nicht verlassen. Angesichts der bisherigen „schlechten Zusammenarbeit“ mit der Behörde und von Seiten der Münchner „nicht eingehaltenen Zusagen“, will er weiter Druck machen.

Betroffene Anlieger gaben sich gestern vorsichtig zuversichtlich. Sie hoffen, dass in der Nachbarschaft nun auch längerfristig Ruhe einkehrt.

Von Robert Langer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeiten gehen weiter
Trotz zweier Kündigungen geht der Neubau der Grundschule Karl-Sittler-Straße in Poing-Süd weiter. Allerdings mit erheblicher Verzögerung.
Arbeiten gehen weiter
Stoabergler sind spitze!
Der Trachtenverein Stoabergler aus dem Plieninger Ortsteil Gelting hat beim Isargaufest zwei 1. Preise geholt.
Stoabergler sind spitze!
EBE-JAZZ wird Vorzeige-Festival
Das EBE-JAZZ-Festival findet heuer zum dritten Mal statt - erstmals als bayerisches Landes-Jazzfestival. Zahlreiche internationale Stars werden in Ebersberg und Grafing …
EBE-JAZZ wird Vorzeige-Festival
Poing wächst wie zwölf Gemeinden
Wer die neuen Kreisdaten genauer anschaut, erkennt in der Statistik auf den ersten Blick, wo die großen Zentren der Bevölkerungsentwicklungliegen. Stark gewachsen ist …
Poing wächst wie zwölf Gemeinden

Kommentare