+

Am Karsamstag in Pöring

Vorfahrt genommen: Zornedingerin (38) wird schwer verletzt

  • schließen

Schwerer Unfall in Pöring nach einem Vorfahrtsverstoß: Eine 38-jährige Zornedinger wurde am Karsamstag schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, meldet die Polizei Poing,

Pöring - Der 39-jährige Zornedinger bog am Karsamstag gegen 13.50 Uhr mit seinem Mercedes in Pöring von der Baldhamer Straße nach links auf die Staatsstraße 2081 Richtung Zorneding ab. Beim Abbiegen übersah er allerdings trotz Stop-Schildes eine auf der Staatsstraße von links kommende und Richtung Ingelsberg fahrende 38-jährige Zornedingerin mit ihrem BMW.

Durch den heftigen Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurde die BMW- Fahrerin schwer verletzt. Sie musste mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden an ihrem Auto wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Der Unfallverursacher sowie seine auf dem Beifahrersitz sitzende Verlobte blieben unverletzt. Allerdings musste das im Fond sitzende fünfjährige Kind der Beifahrerin zur weiteren Abklärung möglicher Verletzungen in ein Münchner Kinderkrankenhaus gebracht werden. Auch der Sachschaden am Mercedes wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Den Unfallverursacher erwartet ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wapperl zeigen!
Als Symbol für faire Diskussionskultur rund um das Thema Flucht, Vertreibung und Asyl verteilen Jugendliche in Poing in dieser Woche das „Wertewapperl“. Dazu treten sie …
Wapperl zeigen!
Hallo, Herr Kindergärtner! Patrick (28) sagt, warum es so wenig Erzieher gibt
„Ich weiß nicht, woran es liegt, dass so wenige Männer in den sozialen Berufen arbeiten. Sicher spielt die eher mäßige Bezahlung eine Rolle.“ Das sagt Patrick Müller, …
Hallo, Herr Kindergärtner! Patrick (28) sagt, warum es so wenig Erzieher gibt
Vermeintlicher Raub löst Großeinsatz der Polizei aus
Elf Polizeifahrzeuge mit  20 Polizeibeamten sowie einem Diensthund waren am Dienstag im Einsatz, nachdem  bei der Polizei ein Notruf eingegangen war. Ein Bauunternehmer …
Vermeintlicher Raub löst Großeinsatz der Polizei aus
Scheitern lohnt sich manchmal doch
Am Freitag gibt’s Zeugnisse.  So mancher Schüler ist durchgefallen. Das ist nicht schön, aber auch kein Grund, den Mut zu verlieren. Schulischer Erfolg ist nämlich nicht …
Scheitern lohnt sich manchmal doch

Kommentare