+
Plötzlich hatte der Autofahrer eine Faust im Gesicht. Danach fuhren Täter und Opfer in verschiedene Richtungen davon.

Um was es bei diesem Streit genau ging, muss die Polizei noch klären

Wildgewordener Autofahrer schlägt zu

  • schließen

Opfer einer Körperverletzung wurde am Freitag gegen 14.50 Uhr ein 51-jähriger Mann in Wolfesing. Ein anderer Autofahrer schlug plötzlich auf ihn ein.

Wolfesing Bereits in Parsdorf war es kurz vorher zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern zu einem Kontakt gekommen. Laut Polizeibericht hatte der mutmaßliche Täter sein Fahrzeug, einen roten VW Golf, mitten in der Kreuzung Heimstettener Straße/Gruber Straße stehen gelassen, um das hinter ihm befindliche Fahrzeug des Opfers aufzusuchen und dessen Fahrer zu beschimpfen. Um was es dabei ging, ist offensichtlich noch nicht genau geklärt.

Im weiteren Verlauf trafen die beiden Verkehrsteilnehmer in Wolfesing dann erneut aufeinander. Diesmal befand sich der Täter mit seinem Wagen hinter dem Fahrzeug des Opfers, welcher verkehrsbedingt anhalten musste. „Dies nutzte der Täter, stieg aus und schlug dem Opfer letztlich durch das geöffnete Fenster mitten ins Gesicht“, berichten die Polizeibeamten. Opfer und Schläger seien im Anschluss in verschiedene Richtungen weitergefahren. Bei dem Täter habe es sich um einen 30- bis 35-jährigen, kräftigen Mann mit kurzen Haaren und vielen Tattoos gehandelt.

Mehrere Verkehrsteilnehmer sollen die jeweiligen Vorfälle in Parsdorf und Wolfesing beobachtet haben. Die Polizei Poing bittet deshalb Autofahrer, die die Vorgänge beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (0 81 21)99 17-0 oder persönlich bei der Dienststelle zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stellen Sie sich vor, Söder wäre eine Lampe. . .
Söder ist nicht nur der neue Parteichef der CSU! Und Ministerpräsident Bayerns. Söder ist auch eine Lampe. Wieso und welche, erklärt Merkur-Reporter Christoph Hollender. 
Stellen Sie sich vor, Söder wäre eine Lampe. . .
Grafinger CSU-Abgeordneter zum Parteivorsitz von Söder: „Wir wählen den Besten zum Chef“
Auf einem Sonderparteitag in München soll heute Markus Söder zum neuen Vorsitzenden der CSU gewählt werden. Wir haben mit dem Grafinger Landtagsabgeordneten Thomas Huber …
Grafinger CSU-Abgeordneter zum Parteivorsitz von Söder: „Wir wählen den Besten zum Chef“
Kühn hat in Poing zu tun
Beim „FilmMittwoch im Ersten“ Ende Januar in der ARD wird Poing eine große Rolle spielen. Die Neubaugebiete Zauber- und Seewinkel waren Drehorte für „Kühn hat zu tun“. 
Kühn hat in Poing zu tun
Vaterstettener Seniorentaxi gibt Gas
Jetzt hat es geklappt. 23 Unterschriften von Gründungsmitgliedern belegen den Start für den „Förderverein Senioren Vaterstetten“. Eines der Hauptziele ist es, die …
Vaterstettener Seniorentaxi gibt Gas

Kommentare