Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen

Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen
+
So sah es Anfang Juli in der Zornedinger Bahnunterführung aus. Die Fahrgäste holten sich einmal mehr nasse Füße. 

Antwort des Konzerns erhalten

Lenz (CSU) glaubt: Die Bahn tut was gegen nasse Füße

  • schließen

Die Bahn bessert bei den Abwassersystemen an den Bahnhofsunterführungen im Landkreis nach. Daran glaubt zumindest der Frauenneuhartinger CSU-Bundestagsabgeordnete Andreas Lenz.

Ebersberg –  Lenz hatte sich nach den jüngsten Überflutungen in Grafing-Bahnhof, Markt Schwaben und Zorneding an das Unternehmen gewandt und Abhilfe gefordert.

Rohre werden gefräst

„In einem ersten Schritt werden laut Bahn die Rohre an den einzelnen Stationen zusätzlich sauber gefräst“, teilt Lenz jetzt mit. Darüber hinaus werde eine Firma beauftragt, die vollständige Funktionalität der Anlagen zu überprüfen. In diesem Zusammenhang werde auch geprüft, ob leistungsfähigere Pumpen eingebaut werden müssten. Lenz: „Gut, dass die Deutsche Bahn in diesem Fall anscheinend kurzfristig reagiert und handelt.“

Unterführungen immer wieder unter Wasser

Nach heftigen Regenfällen Anfang Juli waren die Unterführungen an den Bahnhöfen Markt Schwaben, Grafing-Bahnhof und Zorneding unter Wasser gestanden. Die Pendler mussten auf ihrem Weg zum Gleis durchs Wasser waten. Bisher rückten oftmals die Feuerwehren nach starken Regenfällen an, um die Unterführungen an den Bahnhöfen auszupumpen.

Lesen Sie auch: Wahnsinn: Bahn schickt Pendler durch knietiefes Wasser

Lenz betont, dass „natürlich der Investitionshochlauf bei der Bahn und im ÖPNV auf der politischen Agenda stehe, dies verdeutlicht das kürzlich beschlossene Programm über 86 Milliarden Euro für die nächsten zehn Jahre“.

Auch interessant: Deutschlands bester Metzger schließt - trauriger Hintergrund: „Kann so nicht mehr weitermachen“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf der B304: VW-Fahrer (60) kollidiert mit Lkw   
Schwerer Unfall an der Landkreisgrenze bei Tulling: Ein 60-jähriger Rosenheimer VW-Fahrer geriet auf die Gegenspur und prallte gegen einen Lkw und ein weiteres Auto.
Auf der B304: VW-Fahrer (60) kollidiert mit Lkw   
Endlich: Altes Herz von Poing wieder frei befahrbar
Vier Wochen später als geplant sind die Arbeiten an der Anzinger/Hauptstraße in Poing-Süd größtenteils abgeschlossen. Der Bereich ist wieder frei befahrbar.
Endlich: Altes Herz von Poing wieder frei befahrbar
Mehr Platz für Grafinger Schule am Stadtrand
Grafing wird am Stadtrand zwischen Mittelschule, Eisstadion und Umfahrung ein neues markantes Gebäude bekommen. Das Sonderpädagogische Förderzentrum (SFZ) wird erweitert.
Mehr Platz für Grafinger Schule am Stadtrand
Heizöl in der Attel löst Großeinsatz aus 
Heizöl in der Attel: 85 Feuerwehrkräfte mussten am Kirchweih-Sonntag ausrücken, um das Öl aus dem Wasser zu filtern und Schlimmeres zu verhindern.
Heizöl in der Attel löst Großeinsatz aus 

Kommentare