1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Zorneding

Aufmerksame Passanten retten Mann (75) das Leben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Seeholzer

Kommentare

Rettungswagen
Dank der schnellen Hilfe konnte das Leben des zusammengebrochenen Rentners (75) gerettet werden. © dpa / Nicolas Armer

Drei Unbekannte retteten am Samstag in Pöring einem Mann das Leben. Dann verschwanden sie wieder. Jetzt bittet die Poinger Polizei darum, dass sie sich melden.

Pöring - Wenn die Passanten nicht so schnell reagiert hätten, wäre der Rentner jetzt tot. Am Samstag,  gegen 11 Uhr, kam es auf einem Feldweg, der parallel zur Eglhartinger Straße und nördlich der S-Bahn-Line verläuft, zu einem medizinischen Notfall. 

Ein 75-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg war bewusstlos zusammengebrochen, als er seine Sportübungen durchführte. Eine aufmerksame Passantin aus Zorneding verständigte umgehend den Notruf. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr übernahmen drei bislang unbekannte Passanten die Reanimationsmaßnahmen und retteten so das Leben des Mannes.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte verließen die drei Personen jedoch die Örtlichkeit. Es wird darum gebeten, dass sich die drei Beteiligten bei der Polizeiinspektion Poing melden, so dass Ihre Personalien festgestellt werden können und ihnen für ihr mutiges und pflichtbewusstes Einschreiten gedankt werden kann.

Auch interessant

Kommentare