Ungebetener Besuch

Zoff bei der Maibaumwache: Vaterstettener erhalten Hausverbot

  • schließen

Nicht jede Maibaumwache verläuft friedlich. Diese Erfahrung mussten jetzt die Ingelsberger (Gemeinde Zorneding) machen. Sie bekamen ungebetenen Besuch und der machte auch noch Ärger.

Zorneding - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen Besuchern des Maibaumstüberls Ingelsberg. Das berichtet die Polizeiinspektion Poing am Donnerstag. Eine Gruppe von vier jungen Erwachsenen (19 bis 21 Jahre alt) aus der Gemeinde Vaterstetten war in dem Stüberl zu Gast. Da die Vaterstettener den Hausherren mehrere Male unangenehm auffielen, wurden sie aufgefordert, zu gehen.

Die Vier hielten sich im Anschluss noch kurz vor dem Maibaumstüberl auf. Dort kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung mit einem 50-jährigen Gast aus der Gemeinde Zorneding. Diese endete mit einer Rangelei. Hierbei wurde einer der Jugendlichen im Gesicht gekratzt. „Die Gruppe erhielt bis auf weiteres Hausverbot“, so ein Polizeisprecher.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gute Perspektiven
Pliening steht ganz gut da. Das ist das Fazit, das Bürgermeister Roland Frick beim gut besuchten Neujahrsempfang zog.
Gute Perspektiven
Vater verpasst Sohn vor Bar einen Kinnhaken – Polizei muss 54-Jährigen fesseln
Der mit Fäusten ausgetragene Streit zwischen einem Vater und seinem Son vor einer Bar in Poing hat am Wochenende einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.
Vater verpasst Sohn vor Bar einen Kinnhaken – Polizei muss 54-Jährigen fesseln
Alina Mariella aus Kirchseeon
Alina Mariella hat es sich erst einmal gemütlich gemacht. In der Armen ihrer Eltern schläft es sich aber auch besonders gut. Das niedliche Mädchen ist nach Bastian das …
Alina Mariella aus Kirchseeon
Landrat sagt S-Bahn-Gemeinden Hilfe zu
Auf offene Ohren ist die Kritik der Gemeinden entlang der S-Bahnlinien 6 und 4 in Zusammenhang mit den Planungen zur zweiten Stammstrecke bei Landrat Robert Niedergesäß, …
Landrat sagt S-Bahn-Gemeinden Hilfe zu

Kommentare