+
Im Vordergrund des neuen Geschäfts stehen Körbe für Obst und Gemüse, im Hintergrund hängen Glasbehälter für lose Waren wie Müsli oder Reis.

Eröffnung ist am Aschermittwoch

So sieht‘s im ersten Unverpackt-Laden des Landkreises aus

Endlich ist es soweit: Am 26. Februar, 9 Uhr, eröffnet der Zornedinger Unverpackt-Laden. Es ist der erste Laden dieser Art im Landkreis Ebersberg.

Feinen Cappuccino gibt es bei Alexandra Skeide im Zornedinger Unverpackt-Laden auch. FOTOS: SUSANNE EDELMANN

Zorneding – Nach zahlreichen Startschwierigkeiten kann Alexandra Skeide, Vorstand der Genossenschaft „Deine Alternative eG“, nun aufatmen: Langsam füllt sich der Laden mit den ersten Waren. Das Eröffnungsdatum ist bewusst gewählt, schließlich startet am Aschermittwoch die Fastenzeit und so mancher hat sich vielleicht vorgenommen, in diesem Jahr Plastik zu fasten. So wie die Zornedingerin Corinna Dörr und ihre Familie vor zwei Jahren. Daraus entstand dann der Zornedinger Plastikfrei-Stammtisch, dem auch Alexandra Skeide angehört. So kam einst der Stein ins Rollen und so steht auch jetzt die Ladeneröffnung unter dem Motto „Plastikfasten.“ Die ehrenamtlichen Helfer im Laden stehen natürlich mit Rat und Tat zur Seite, um ihre Kunden beim Plastikfasten zu unterstützen.

Unverpackt-Laden: Besondere Aktionen

Dazu gibt es immer wieder besondere Aktionen, um die verschiedenen Hersteller und Händler, mit denen die Genossenschaft zusammenarbeitet, kennenzulernen. „Gleich am Mittwoch und Donnerstag gibt es eine Brotverkostung“, berichtet Skeide. Am Freitag ist die Firma Ringana zu Besuch, die Naturkosmetik herstellt. Für Donnerstag, 5. März, hat sich die Firma Ulrich angekündigt, die den Kunden ihre umweltverträglichen Reinigungsmittel vorstellen will.

Unverpackt-Laden: So funktioniert der Einkauf

Und so funktioniert der Einkauf: Kunden bringen ihreeigenen Behältnisse wie Gläser, Flaschen, Dosen, Brotsackerl, Obst- und Gemüsenetze mit in den Laden, können sie aber auch dort erwerben. Vor dem Befüllen werden die Behälter gewogen, das Eigengewicht wird notiert und schon kann’s losgehen mit dem Einkauf:Abfüllen, was man möchte und dann ab damit zur Kasse, wo beim Wiegen das Eigengewicht der Behälter abgezogen wird, sodass nur die reine Füllmenge bezahlt wird.

Körbe und Schütten

Im großen Hauptraum werden die Lebensmittel in etlichen Körben, Schütten und Glasbehältern präsentiert. Es duftet nach Holz, der Raum ist hell und freundlich dekoriert, nur die Gitter vor den Fenstern erinnern daran, dass sich hier einst eine Bankfiliale befunden hat.

Auch Kosmetik im Angebot

Im Nebenraum wurden einige Schränke der Bank wiederverwendet. Hier finden künftig Non-Food-Artikel wie Kosmetik und Reinigungsmittel ihren Platz. Außerdem gibt es einen Mehrzweckraum, der für den Mittagstisch, aber auch für Treffen wie etwa den Plastikfrei-Stammtisch zur Verfügung steht. Hier gibt es auch einTauschregal für gebrauchte Bücher und ähnliches.

Unverpackt-Laden: Die Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten: Montag 14 – 18 Uhr, Dienstag 8:30 – 17 Uhr, Mittwoch 8:30 – 13 Uhr, Donnerstag 8:30 – 18 Uhr, Freitag 8:30 – 17 Uhr und Samstag 8 – 12 Uhr. Dienstags, donnerstags und freitags soll es zudem ein warmes Mittagessen geben. Gekocht wird mit dem, was auch im Laden angeboten wird.

Susanne Edelmann

Hier der Grund für die Verzögerungen beim Unverpackt-Laden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Noch mehr Sicherheit
Forstinning und Anzing kooperieren bei der Wasserversorgung seit Jahrzehnten. Nun ist mit Forstern ein neuer Partner dazugekommen.
Noch mehr Sicherheit
Dreist: Bei Haushaltsauflösung Geldbeutel gestohlen
Die Täter nutzten einen Moment der Unaufmerksamkeit und machten sich mit ihrer Beute davon. Sie entwendeten einer Frau bei einer Haushaltsauflösung die Geldbörse.
Dreist: Bei Haushaltsauflösung Geldbeutel gestohlen
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Seit gestern zwei neue gemeldete Corona-Fälle+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Seit gestern zwei neue gemeldete Corona-Fälle+++
Grüne setzen sich für bedrohte Eiche ein: Antrag an Umweltausschuss gestellt
Grüne richten Antrag an den Umweltausschuss: Der Baum soll trotz fortgeschrittener Planung erhalten bleiben. 
Grüne setzen sich für bedrohte Eiche ein: Antrag an Umweltausschuss gestellt

Kommentare