+
Nachdem am Fenneck in Zorneding Explosionsgefahr bestand, mussten die Anwohner vorsorglich evakuiert werden.

Gasaustritt nach Unfall bei Bauarbeiten in Zorneding

Rakete trifft Leitung im Boden - Es bestand Explosionsgefahr

  • schließen

Explosionsgefahr nach Unfall bei in Zorneding: Bei Bauarbeiten in der Straße Am Fenneck wurde eine im Erdboden verlegte Gasleitung beschädigt.

Zorneding - Da in dem Bereich Glasfaserkabel verlegt werden sollten, wurde eine dafür vorgesehene Erdrakete eingesetzt. Durch die dort tätige Baufirma wurde diese im Erdreich eingesetzt. 

Spezialisten mussten kommen

Aus unbekannter Ursache kam die Rakete von ihrem geplanten Weg ab und traf eine Gasleitung. Sofort strömte laut vernehmbar Gas aus. Daraufhin wurden die Feuerwehr alarmiert. 

Durch die hinzugezogene Einsatzkräfte konnte die Gasleitung abgedreht werden, bis die später verständigte Gaswache der Stadtwerke München eintraf. 

Durch die Spezialisten wurde die beschädigte Gasleitung repariert, so dass Entwarnung gegeben werden konnte. 

Bewohner wurde evakuiert

Die Anwohner wurden für den Zeitraum des Einsatzes vorsorglich evakuiert.  Verletzt wurde beim Vorfall niemand. Neben der Feuerwehr Zorneding, Pöring und Vaterstetten waren auch Rettungskräfte des Rettungsdienstes sowie vier Streifen der Polizei vor Ort.

Lesen sie dazu auch: In Vaterstetten wurde vor kurzem beine Bombe gesprengt.

In Forstinning gab es einen Alarm wegen einer undichten Gasflasche.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Foto bewegt ganz Ebersberg: Wie Feuerwehrmann Sven Lagreze das Großfeuer erlebte
Das Bild von dem erschöpften Feuerwehrmann hat die Menschen berührt. Wir waren mit dem Ebersberger einen Tag nach dem schlimmen Brand noch einmal am Einsatzort.
Foto bewegt ganz Ebersberg: Wie Feuerwehrmann Sven Lagreze das Großfeuer erlebte
Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
Großbrand im Zentrum von Ebersberg: In der Eberhardstraße stand das Haus der Glaserei Mascher im Vollbrand. Rund 100 Feuerwehrkräfte sind im Einsatz. Die Rauchschwaden …
Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
Aßlinger Gemeinderat einig: Wir lehnen Gewerbehof ab
Keine Zustimmung für das Mammutprojekt Gewerbehof in Lorenzenberg! Da war sich der Aßlinger Gemeinderat einig. Die Pläne widersprechen dem Bebauungsplan diametral.
Aßlinger Gemeinderat einig: Wir lehnen Gewerbehof ab
SPD Zorneding: Antwort auf „zukunftvergessene Politik“
Bianka Poschenrieder ist nun auch offiziell Bürgermeisterkandidatin in Zorneding.
SPD Zorneding: Antwort auf „zukunftvergessene Politik“

Kommentare