Hamburg: Messerattacke – Polizei erschießt Mann

Hamburg: Messerattacke – Polizei erschießt Mann

Zorneding verliert weiteren Nahversorger

Zorneding - Zorneding wird bald einen Supermarkt weniger haben, da der Edeka am Herzogplatz spätestens Ende Oktober schließen wird. Damit verliert der Ort einen weiteren Nahversorger.

Inwieweit diese Schließung Einfluss auf die Entscheidung von Tengelmann hat, im Birkenhof seinen Markt Ende 2011 zu schließen, ist noch nicht bekannt.

Die Regale im Edeka-Markt sind nur noch dünn bestückt. Der Ausverkauf wird vorbereitet. Alexander Hippach, Sprecher in der Edeka-Zentrale, führt eine Vielzahl von Gründen für die Entscheidung an. Der Verdrängungswettbewerb sei in Zorneding besonders hart. Während im Durchschnitt in vergleichba-ren Kommunen 300 Quadratmeter Verkaufsfläche pro 1000 Einwohner üblich sind, seien es in Zorneding wegen der vielen Konkurrenten 425 Quadratmeter. Außerdem sei der Laden selbst mit rund 600 Quadratmetern zu klein. Um das nachgefragte Vollsortiment anbieten zu können, benötige ein Supermarktbetreiber mindestens 1500 Quadratmeter.

Aber Edeka sieht sich auch in der Verantwortung gegen über den Supermarktbetreibern. Wenn ein Markt trotz diverser Versuche einer Geschäftssteigerung nicht mehr rentabel zu führen sei, müsse Edeka notfalls den Betreiber vor Ort vor sich selbst schützen, der sehr schnell in die In-solvenzfalle laufen könne. Dies führe beispielsweise dazu, dass der entsprechende Markt nicht mehr mit Frischware wie Fleisch, Wurst, Obst und Gemüse beliefert werde. Dies würde auch die schlecht gefüllten Regale in Zorneding erklären.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gestürzt: Frau will 25 000 Euro von Grafinger Geschäft
Sie wollte für ihre Schwiegertochter ein Oberteil kaufen und brach sich beide Füße. Jetzt hat eine 70-Jährige ein Bekleidungsgeschäft in Grafing wegen mangelnder …
Gestürzt: Frau will 25 000 Euro von Grafinger Geschäft
Mann nagelt totes Huhn mitsamt Wut-Schreiben an Scheiterhaufen
Ihm reicht’s! Alexander Stark aus Ebersberg hat am Egglburger See, wo er wohnt, dieses Schild an einem Holzstoß befestigt und daneben ein totes Tier gehängt. Was ihn …
Mann nagelt totes Huhn mitsamt Wut-Schreiben an Scheiterhaufen
Förderverein fordert: Nehmt die Kündigung zurück!
Die Kündigung von Gertrud Hanslmeier-Prockl, Leiterin des Einrichtungsverbunds Steinhöringer Werkstätten, schlägt immer höher Wellen. Jetzt meldet sich Ursula Bittner, …
Förderverein fordert: Nehmt die Kündigung zurück!
„Riesenmonsterdingsbums“
Auf dem Poinger Marktplatz wird am Wochenende ein „Riesenmonsterdingsbums“ geschaffen. Ein was?
„Riesenmonsterdingsbums“

Kommentare