Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein - Er schwebt in akuter Lebensgefahr - der Grund macht sprachlos

Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein - Er schwebt in akuter Lebensgefahr - der Grund macht sprachlos
Nur noch ein Gerippe blieb von dem Motorroller übrig. Die Scheune in Hecken konnte gerettet werden. Foto: Herkner

16-Jähriger fackelt Motorroller ab - Stallinhaber (50) erleidet Rauchvergiftung

Bockhorn - Zum zweiten Mal binnen 48 Stunden musste die Integrierte Leitstelle Erding am frühen Sonntagabend Großalarm wegen eines Brandes auf einem landwirtschaftlichen Anwesen auslösen.

Im zweiten Fall waren die Folgen aber weitaus weniger dramatisch als bei dem Großfeuer am Freitagnachmittag bei Taufkirchen (wir berichteten).

16-Jähriger fackelt Motorroller ab

Zu dem neuerlichen Brand war es am Sonntag kurz vor 18 Uhr in Hecken (Gemeinde Bockhorn) gekommen. Ersten Ermittlungen der Erdinger Polizei zufolge, nahm ein 16-Jähriger Reparaturarbeiten an seinem Motorroller vor. Dabei entzündete sich eine Benzinlache, die sich unter dem Kraftrad gebildet hatte. Das Mofa und einige Werkzeugteile verbrannten.

Für die Einsatzkräfte wurde Großalarm B 4 ausgelöst. Im Einsatz waren neben der Polizei, dem BRK sowie dem Einsatzleiter Rettungdienst die Feuerwehren aus Bockhorn, Erding, Altenerding, Eschlbach, Fraunberg, Grünbach, Hofkirchen, Kirchasch, Reichenkirchen und Walpertskirchen.

Bei deren Eintreffen stellte sich heraus: Das Feuer hatte noch nicht auf das Nebengebäude übergegriffen. Der Roller wurde ins Freie gezogen, das Innere mit Wärmebildkameras nach Glutnestern abgesucht sowie mittels Hochdrucklüftern entraucht.

Der 50 Jahre alte Stallbesitzer zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu, wurde vom BRK Erding erstversorgt und dann ins Erdinger Kreiskrankenhaus gebracht. Der Sachschaden beschränkt sich auf Roller und Werkzeug und beträgt mehrere 100 Euro.

(Hans Moritz)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scheinbar grundlos: Wohnsitzloser rastet aus
Ein Wohnsitzloser hat am Flughafen einen Wachmann bespuckt, geboxt und sogar eine Bierflasche nach ihm geworfen. Der Polizei ist der Mann „bestens bekannt“.
Scheinbar grundlos: Wohnsitzloser rastet aus
Fußgängerampel beschädigt: Polizei verdächtigt Jugendliche
Eine Fußgängerampel am Altöttinger Tor in Dorfen wurde in der Nacht auf Ostermontag beschädigt.
Fußgängerampel beschädigt: Polizei verdächtigt Jugendliche
Geflügelbetrieb wird modernisiert
Die Firma LSL, die bekanntlich in Heinrichsruh einen Aufzuchtbetrieb für Geflügel betreibt, will diesen von Grund auf erneuern.
Geflügelbetrieb wird modernisiert
ED
70 Auftritte und Erfolg in der Oberstufe
Knapp 100 Gäste hatten sich zur Jahreshauptversammlung des Musikvereins St. Wolfgang im Gasthaus zum Schex eingefunden. Vorsitzender Thomas Seisenberger freute sich über …
70 Auftritte und Erfolg in der Oberstufe

Kommentare