+
Ein 40-Tonner ist am Samstagmittag auf der Kreisstraße Erding umgekippt.

Unfallstelle für Stunden gesperrt

40-Tonner kippt auf Kreisstraße um

Bockhorn - Ein Sattelschlepper ist auf der Kreisstraße Erding 27 umgekippt. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht. Die Straße blieb für mehrere Stunden gesperrt.

Gegen 13.30 Uhr fuhr der 40-Tonner auf der Kreisstraße zwischen Bockhorn und Maierklopfen als der 22-jährige Fahrer aus Bockhorn die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr noch 50 Meter durchs Bankett bevor er umstürzte. Die Zugmaschine kippte einen Abhang hinunter.

Der 22-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde in das Erdinger Krankenhaus gebracht. Das geladene Futtermittel breitete sich auf der Straße auf. 

Bilder vom Unfallort

Unfall in Erding: Sattelschlepper kippt um

Das BRK, die Polizei, die Feuerwehren Bockhorn, Kirchasch und Erding, sowie das THW Markt Schwaben und die First Responder aus Grünbach waren vor Ort, um die Unfallstelle zu sichern. Die Kreisstraße blieb für einige Stunden gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer bemerkt verstörende Szene am Straßenrand - als er näher kommt, wird geschossen
Ein gepflegter Mann schlägt auf eine Frau ein. Ein Lkw-Fahrer will dazwischen gehen, doch der Mann mit bayerischem Dialekt zieht sein Gewehr - und schießt.
Lkw-Fahrer bemerkt verstörende Szene am Straßenrand - als er näher kommt, wird geschossen
Walpertskirchener Spange: Startschuss für die Regionalbahn
Das nächste große Schienenprojekt im Landkreis Erding ist aufs Gleis gesetzt: Das Planfeststellungsverfahren für die Walpertskirchener Spange ist am Donnerstag …
Walpertskirchener Spange: Startschuss für die Regionalbahn
„Ding des Jahres“: Kochblume im Finale
Armin Harecker aus Isen steht in der ProSieben-Show „Das Ding des Jahres“ im Finale.
„Ding des Jahres“: Kochblume im Finale
ED
Da soll der Münchner Airport besser werden: Jedes dritte Flugzeug verspätet
Der Flughafen rechnet auch 2019 mit einem Anstieg bei Flugbewegungen und Passagieren. Sorgen bereitet jedoch die Abflugpünktlichkeit – jeder dritte Flug ab München ist …
Da soll der Münchner Airport besser werden: Jedes dritte Flugzeug verspätet

Kommentare